11.11.11 23:40 Uhr
 317
 

Türkei: Produktion von Goldprodukten auf Rekordhöhe

Da die Nachfrage an Gold in der Türkei groß ist, stieg die Produktion von Goldprodukten in der Türkei, in den ersten zehn Monaten des Jahres, auf eine Rekordhöhe.

Die Produktion von Goldprodukten erreichte in den ersten zehn Monaten des Jahres bereits 58 Tonnen. Die Bevölkerung schenkt bei Anlässen wie Hochzeiten und besonderen Zeremonien gerne Goldmünzen.

Anatolien war weltweit das erste Land in dem Goldmünzen in eine Standardgröße und -gewicht gebracht wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Gold, Produktion, Münze, Rekordhöhe
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2011 06:12 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Gold und Goldschmuck sind in der Türkei eine: traditionelle Geldanlage.

Die extrem gestiegenen Goldpreise führen aber leider auch immer öfter zu Betrugsversuchen: Da spricht Sie jemand auf der Straße an, erzählt irgendeine herzzerreißende Geschichte und dass er nun unbedingt ganz schnell die wertvollen Armreifen, Ringe oder sonst was aus dem uralten Familienbesitz sofort zu Geld machen müsste und ausgerechnet Sie könnten nun das Geschäft Ihres Lebens machen... Finger weg! Das angebliche Gold ist bestimmt nur einen Bruchteil des geforderten Geldes wert und wertlosen Modeschmuck kriegen Sie anderswo günstiger.

http://www.kemer-tr.info/...
Kommentar ansehen
12.11.2011 10:41 Uhr von hofn4rr
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
merkwürdig: http://de.wikipedia.org/...


die hurriyet verwechselt anscheinend export mit import =>

die story, wie die türkei ihre fördermenge innerhalb von zwei jahren verdreifacht haben soll, kann sich höchstens ein münchhausen zusammenphantasieren...
Kommentar ansehen
12.11.2011 14:58 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt weiß ich, wieso die Türkei dieses Jahr soviel Gold importieren musste.

Auch da hat es dieses Jahr einen neuen Rekord gegeben.
Der auch wieder nicht unerheblich zum Außenhandelsdefizit beigetragen hat. ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?