11.11.11 22:45 Uhr
 4.239
 

Einst reichster Mann Irlands ist pleite

Sean Quinn wurde 2008 zum reichsten Mann Irlands gewählt. Sein Vermögen belief sich auf 4,7 Milliarden Euro.

Quinn hatte in die untergehende Anglo Irish Bank investiert und so seine Milliarden verloren. Nun hat er Insolvenz angemeldet.

Sein Versicherungs- und Immobilienkonzern beschäftige in besseren Zeiten rund 5.500 Mitarbeiter und war zudem in Osteuropa, Russland und regional aktiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mann, Krise, Irland, Wirtschaftskrise, Reichtum
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2011 23:26 Uhr von mustermann07
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Dazu fällt mir nur eines ein HAHAHAHAHAHAHAHA
Kommentar ansehen
11.11.2011 23:45 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, nun Wenn die grenzenlose Habsucht den Verstand besiegt..

Immerhin...wir reden hier von Milliarden..

@ Über mir

Lt. Quelle ist der Mann wirklich pleite, nachdem er sein Geld in Finanzwetten investiert und verloren hat...

Lesen bildet..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
11.11.2011 23:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
wie kann man jemanden zum reichsten mann wählen?
Kommentar ansehen
11.11.2011 23:53 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Alice weil er der reichste Ire tatsächlich war ?
Kommentar ansehen
11.11.2011 23:58 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich glaube nichts das ER pleite ist es wäre ziemlich Fahrlässig sein GANZES Geld zu investieren und da er Milliardär ist/war wird er gewiss nicht so dumm gewesen sein...

somit glaube ich eher er hat nen Teil seines Vermögens verloren aber wird sicherlich noch die ein oder andere 100Millionen Grenze überschreiten mit seinem Privaten Vermögen
Kommentar ansehen
12.11.2011 00:05 Uhr von Lornsen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
der: ist von seinen eigenen Leuten gelinkt worden. Schön, dass es
bei diesen Mistschweinen auch kapitalistischen
Kanibalismus gibt.
Kommentar ansehen
12.11.2011 00:51 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mir da kein Urteil erlauben, halte aber die Investition nur in die Branchen Versicherung und Immobilien nicht gerade klever. Klar beides wird schnell zu viel Geld gekommen sein, allerdings sollte man als Konzern ein breiteres Spektrum anpeilen um das Risiko zu verteilen. Außerdem halte ich von Geldmachbetriebe die keine Güter schöpfen nicht viel sondern sehe sie eher als Parasiten.
Klar muss es sie auch geben aber allerdings ist die Gier in diesen Branchen einfach zu groß als das man es noch gut heißen kann.
Kommentar ansehen
12.11.2011 02:40 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: "Klar muss es sie auch geben"

nö, sind wir mal ehrlich, komplett ohne Geld, alles könnte prinzipiell so weiter laufen wie bisher. Der Bauer Hans könnte weiter sein Feld bestellen, wodurch der Bäcker Heinz weiter Brote backen könnte und der Arbeiter Horst was zu essen hätte usw....
Da man mit Papiergeld eigentl. garnichts anfangen kann (nichtmal verbennen lohnt da ist man besser man verbrennt die Bäume direkt) und mit elektronischem Geld sowieso nicht (von irgendwelchen Optionen/Derivaten mal ganz zu schweigen) könnte man ganz normal weiter machen.

Mir ist klar, praktisch klappt das nicht denn Heinz würde ein paar Brote für sich behalten, Horst würde zuviele Brote usw.
aber theoretisch läufts ;)
Kommentar ansehen
12.11.2011 06:58 Uhr von Win7
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: sollte er nicht pleite sein? Fragt mal Madeleine Schickedanz (Ex-Quelle-Milliardärin).
Kommentar ansehen
12.11.2011 07:40 Uhr von Dulle76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Kapitalismus: frisst seine Kinder auf..........
Kommentar ansehen
12.11.2011 10:50 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klassenfeind: ja, aber warum "wählt" man ihn dann? ob man der reichste ist oder nicht ist eine ziemlich objektive eigenschaft. im gegensatz zum beispiel zur schönsten (oder beliebtesten, oder vll. auch berühmtesten) person irlands, die kann man wählen, da schönheit (und das andre zeugs) eine eher subjektive eigenschaft ist, die wie der volksmund schon so schön sagt immer "im auge des betrachters" liegt. wenn es aber darum geht, wer der reichste ist, dann zählt da nur der materielle besitz und der lässt sich an bilanzen, konten, sonstigen anlagen und vermögenswerten ziemlich eindeutig feststellen, da kann man nichts "wählen".
Kommentar ansehen
12.11.2011 11:28 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"nö, sind wir mal ehrlich, komplett ohne Geld, alles könnte prinzipiell so weiter laufen wie bisher"

Nicht bei der Vielzahl der Güter die es gibt.
Willst du deinen Arbeitslohn in Bananen, Äpfel oder Kirschen haben und danach jemanden zum Tauschen suchen der das hat was du willst und das braucht was du hast?

Geld ist schon eine richtig gute Sache. Das was damit angestellt wird ist das perverse.
Man müsste das Einkommen mit Verfallsdatum haben, gibst du es nicht aus dann verfällt es. Das Zinssystem müsste abgschafft werden und und und....
Kommentar ansehen
12.11.2011 12:23 Uhr von Acun87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diesen: mann mit nur einem wort beschreiben.

idiot
Kommentar ansehen
12.11.2011 19:30 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Coffe: "Willst du deinen Arbeitslohn in Bananen, Äpfel oder Kirschen haben und danach jemanden zum Tauschen suchen der das hat was du willst und das braucht was du hast?"

Nein, nicht tauschen. Stell dir vor du wohnst in ner WG in der zb. der Kaffee genommen wird wie man ihn benötig. Jeder nimmt was er braucht und macht genau seine Arbeiten, ohne Gegenleistung. Nichts mit tauschen oder ähnlichem.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?