11.11.11 20:30 Uhr
 795
 

Gesamte Etage in Wohnhaus für Cannabisanbau genutzt

Polizisten haben am Donnerstag eine Cannabisanlage in einem Haus in Glindow entdeckt. Ein Hausbewohner wurde festgenommen.

Bei der Durchsuchung des Hauses fanden die Polizisten eine Belüftungsanlage und Substanzen zum Düngen.

Der Mann ist den Behörden bereits bestens bekannt, da er schon wegen "weiterer Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz" mit der Polizei in Kontakt kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Droge, Cannabis, Wohnhaus, Anbau
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2011 20:39 Uhr von Mui_Gufer
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
immer diese gelangweilten nachbarn.
nicht einmal der vermieter selbst kann so lästig werden wie gelangweilte nachbarschaft, die einfach mit ihrer freizeit nichts anfangen können, außer an anderen wohnungstüren zu schnüffeln.
Kommentar ansehen
11.11.2011 21:20 Uhr von richardhelm
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Würde nicht: passieren durch eine Legalisierung. Und Steuern auf Cannabis würden unserem Staat auch helfen ! Ach, was rede ich da...
Kommentar ansehen
11.11.2011 21:37 Uhr von Sneik
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
KEINE Pflanze ist illegal!
Kommentar ansehen
11.11.2011 22:01 Uhr von Neapolitaner
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt mal ohne Schmarrn. Warum werden Hanfplantagen nach einigen Jahren gefunden, aber gefangene Kinder im Keller erst nach 10 Jahre wenn die Opfer fliehen können ?

Dieser Abschaum von Blockwarten/Gauleitern haben eine merkwürdige Moral.
Kommentar ansehen
11.11.2011 22:49 Uhr von mustermann07
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu kann ich nur einen der größten Künstler: der Neuzeit zitieren... """Edeltraud, Edeltraud, du host a sauguats Gros obaut"""
Kommentar ansehen
11.11.2011 23:18 Uhr von AOC
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r: @H311dr1v0r es ist immer noch eine sache des Konsumenten. Sogenannte Sucht, kann man bei allem entwickeln "Sex, Alk, Teer, Kaffee, Käse", Menschen die schnell von etwas abhängig werden, kategorisiert man als Schwachen Typ.

Alkohol = Abhängigkeit, Schädigt Körper Organe, Entzugserscheinung

Rauchen = Abhängigkeit, Schädigt Körper Organe und Fördert das Krebs Risiko, Entzugserscheinung

Kiffen (ohne Tabak (Volcano) ) = Kann Abhängig machen (reine Kopf sache), schädigt nicht den Körper und es gibt auch keine Entzugserscheinung, evtl. Bei Exzessiv Konsum evtl. möglich
Kommentar ansehen
11.11.2011 23:38 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Neapolitaner: Das liegt daran das der Unterhalt an Strom für die Aufzucht einer Graßplantage nicht gerade gering ist, zudem werden Stromanbieter von der Polizei angehalten übermäßigen Stromverbrauch in Wohngegenden zu melden, sprich die Fliegen auf weil Sie eine zu hohe Stromrechnung haben.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
12.11.2011 06:47 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
CrazyCatD/ AOC: Das stimmt nicht. Das einzige, was passiert, dass die den Zähler ausbauen und wieder einbauen, weil sie denken, der ist kaputt. Die melden NIEMANDEN, das ist ein Gerücht. Erstens dürfen sie es gar nicht, zweitens ist es deren Geld, was dann weg ist.
Sollte jedoch ein Verdacht bestehen, kann das ein Richter anordnen. Vorher passiert beim Stromanbieter gar nichts.

AOC: Alkohol fördert ebenso das Krebsrisiko, z.B. Speiseröhrenkrebs.


Ich glaube, dass er zu gierig wurde. Er ist bereits aufgefallen, dann wurde eventuell mal geguckt, ob bei Kleinkiffern seine Nummer im Handy ist... dann wird öfter mal an der Tür vorbeigeguckt, eventuell mal geguckt, wer da alles so ein- und ausgeht...

Der wird das ganze Gras sicher nicht für sich selbst angebaut haben, sondern es verkauft haben. Am Ende ist es eine der beiden Sachen: Du bist selber zu dumm undverlierst den Blick, oder dich verrät jemand. Bei so einer Anbaumenge könnte es zum Beispiel die ExFreundin gewesen sein.

Deshalb: Immer unauffällig bleiben, wenn man den schon Gesetze brechen muss.

Alternative: Einmal im Monat für zwei Tage ins Hotel nach Eindhoven fahren. Fertig.

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?