11.11.11 18:56 Uhr
 230
 

New York: Schon wieder Unfall bei "Spider-Man"-Musical

Der New Yorker Broadway ist Schauplatz diverser Musicals und Theatertücke. Seit geraumer Zeit wird dort auch das Musical "Spider-Man" gezeigt, welches mehr und mehr dazu verkommt, nur noch negative Schlagzeilen zu erzeugen.

Anfangs galt das "Spider-Man"-Stück nur als wirtschaftlicher Flop, trotz der rekordverdächtigen Produktionskosten von 70 Millionen Dollar. Damit ist das Musical rund um den Superheld im Spinnenkostum die teuerste Aufführung in der Geschichte des Broadways. Allerdings kam es auch immer wieder zu schlimmen Pannen bei der Show.

Vor ein paar Monaten ist ein Darsteller bei einer Luft-Akrobatik-Nummer ins Puplikum gestürzt, außerdem brachen sich zwei Stuntmen Handgelenk und Bein und die Hauptdarstellerin wurde von einem losen Bühnenteil am Kopf getroffen. Am Mittwochabend hat es auch Hauptdarsteller Matthew James Thomas erwischt, er stürzte heftig, konnte die Vorstellung zwar beenden, wurde aber hinterher in eine Klinik gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtheman6
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, New York, Panne, Musical, Spider-Man
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen
New York: Kino lässt Schwangere Babyhorror-Komödie "Prevenge" gratis ansehen