11.11.11 16:33 Uhr
 763
 

Schichtdienst im Krankenhaus kann zu fatalen Fehlern führen

Mehrere Studien belegen, dass Übermüdung durch Schichtarbeit bei Angestellten in Krankenaus, egal bei ob Pflegekräften oder Ärzten, zu Behandlungsfehlern führen. So wurden in Neuseeland 2.200 junge Ärzte befragt. 63 Prozent füllten die Fragen zu ihrer Arbeitsbelastung aus.

Davon haben 42 Prozent durch Schlafmangel Fehler gemacht und 24 Prozent sind nach der Schicht schon am Steuer eingeschlafen. Die Schläfrigkeit war am schlimmsten während des Nachtdienstes oder bei Schichtarbeit in unregelmäßigen Abständen.

Die Chefärztin der Medizinischen Klinik III am Mannheimer Theresienkrankenhaus, Maritta Orth, forderte daher auf der 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin in Mannheim, dass für den Schichtdienst regelmäßige Zeiten und Pläne erstellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arzt, Krankenhaus, Fehler, Pflege, Schichtarbeit
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2011 17:15 Uhr von Pils28
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mal so dreist und forder ein Abbau der: Arbeitszeit eines Arztes auf adäquate 40-45Std pro Woche und eine Aufstockungs des Pflegepersonals.
Kommentar ansehen
11.11.2011 19:37 Uhr von bigX67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dem kann ich mich anschliessen.
Kommentar ansehen
11.11.2011 21:49 Uhr von Maniska
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kannst du es wagen? Wie sollen sich die Krankenkassen denn dann ihre Glaspaläste finanzieren?
Wo kommen wir denn da hin wenn ein "Halbgott in weiß" menschliche Arbeitszeiten fordert?
Womöglich soll er jetzt auch noch mit den Patienten reden bevor er das neueste (und superteure) Wundermittel der Pharmaindustrie verschreibt.
Soll er etwa sogar heilen und nicht nur Medikamente in die Versuchkani... ähm Patienten stopfen?
Kommentar ansehen
12.11.2011 00:00 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viele wirken dem Schlafmangel auch mit: Alkohol und Drogen entgegen. Das ist grob fahrlässig, aber die Schuld liegt an den Verwaltungen der Krankenhäuser. Mehr Personal muss her.

Eine OP ist ein schwerer Eingriff und die Ärzte sollten dabei leistungsfähig sein und nicht müde oder unter Einfluss aufputschender Mittel.
Kommentar ansehen
12.11.2011 01:34 Uhr von Pils28
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Floppy77: Und nicht immer soviel Lorbeeren auf die Chirugen, bitte. Die überlassen die schwere Kopfarbeit meist anderen! ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FootballLeaks enthüllt Steuervermeidungsmodell von Fußballstar Cristiano Ronaldo
USA: Verschwörungstheoretiker will mit Waffengewalt Gerücht um Clinton nachgehen
US-Präsident Donald Trump provoziert China mit Twitter-Postings


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?