11.11.11 15:01 Uhr
 5.443
 

Thailändische Fabriken für Festplatten überflutet: Die Preise steigen dramatisch (Update)

In einer zunehmend wirtschaftlich vernetzten Welt, haben extreme Umweltereignisse auch Einfluss auf Unternehmen und Verbraucher in anderen Erdteilen. So beeinflusst im Moment die Flut in Thailand Computerhersteller immens. Branchenkenner rechnen mit dramatisch steigenden Preisen für Festplatten.

Im Vergleich zum September sei der Preis bereits um 80 Prozent höher, so Bitkomm, der Verband der IT-Industrie. Über 30 Prozent aller Festplatten werden in Thailand gefertigt. Da wegen des Hochwassers viele Fabriken schließen müssen, gehen die produzierten Stückzahlen nach unten.

Ein Viertel weniger Festplatten sollen in den letzten Wochen hergestellt worden sein. Für sich bereits im Handel befindliche Komplett-PCs sollen die Preissteigerungen nicht gelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Thailand, IT, Festplatte, Branche, Flut
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2011 15:04 Uhr von phiLue
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Alt.
Schon seit mind. einer Woche so. Wenn nicht sogar länger.
Kommentar ansehen
11.11.2011 15:33 Uhr von phal0r
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Preissprünge um teilweise 100%: waren bereits vor einer Woche und sind in den Preisentwicklungsidagrammen der Vergleichsportale sehr schön nachzuvollziehen :)
Kommentar ansehen
11.11.2011 15:35 Uhr von phal0r
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Was hat das mit Abzocke zu tun? Ist doch egal wo die Platte herkommt, zum Zeitpunkt des Verkaufs ist die angebotene Menge kleiner als die nachgefragte Menge und somit steigt der Preis.

Wenn du jetzt nicht dringend eine Platte brauchst, warte einfach ein paar Monate und die Preise werden sich wieder einpendeln.

[ nachträglich editiert von phal0r ]
Kommentar ansehen
11.11.2011 15:55 Uhr von Smoothi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Habe vor 2 Wochen eine Platte bestellt

Western Digital: 40€
war dann nicht mehr lieferbar

also wurde mir eine Samsung für den gleichen Preis angeboten... der Preis der Samsung-Platte war da schon 140€

gestern geschaut... 330€

schon heftig
Kommentar ansehen
11.11.2011 16:06 Uhr von kr3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: Hatte vor ein paar Wochen auch vor mir ´nen neuen PC zusammenzustellen. Wollte ´ne 1TB WD-Platte für 70€ nehmen. Ging dann in kürzester Zeit hoch auf 110 €, dann 180 € und kurz sogar mal auf 237 € - jetzt steht sie bei 224 €.
Werde wohl oder übel noch warten bis ich mir was neues kaufe.
Kommentar ansehen
11.11.2011 16:23 Uhr von sno0oper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kr3: geht mir genauso. gestern noch bei idelo ne externe 500GB usb platte rausgesucht. Die Preise waren eigentlich ok, bis man den shop angeklickt hat und dort erst der richtige Tagespreis angezeigt wurde. Locker 40 bis 70 Euro teurer als der Angezeigte Preis bei der Preisvergleich Seite.

Da warte ich auch lieber noch etwas.

[ nachträglich editiert von sno0oper ]
Kommentar ansehen
11.11.2011 16:31 Uhr von lou-heiner
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
also 30: von 100 platten kommen aus einem land.
deshalb werden diem restlichen 70 die aus china kommen teurer?
wie man sieht fressen die konsumenten sogar diesen blödsinn.

einfach 2 wochen warten bis die hersteller merken das keiner ihren überteuerten dreck kauft.
Kommentar ansehen
11.11.2011 16:45 Uhr von One of three
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Boah: http://www.ebay.de/...

Bei sowas kriege ich das kalte kot*en ...

Man kann auch alles übertreiben. So´n Ding habe ich vor Wochenfrist für 60 € gekauft ...
Kommentar ansehen
11.11.2011 17:01 Uhr von svhelden
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
30 Prozent 30 Prozent der kompletten Festplatten kommen aus Thailand ... die anderen 70 Prozent werden zwar woanders gebaut, aber die meisten davon benötigen Teile von Zulieferern aus Thailand. Angeblich kommen z. B. 70 Prozent der Festplattenmotoren aus einer einzigen Fabrik in Thailand.
Kommentar ansehen
11.11.2011 17:05 Uhr von phal0r
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@lou-heiner: Was regst du dich auf? Genauso sollte ein freier Markt funktionieren. Der Preis pendelt sich automatisch im Gleichgewicht ein. Ich sage nur Angebot und Nachfrage.
Kommentar ansehen
11.11.2011 17:22 Uhr von One of three
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Holla Es gibt wirklich Schwachköpfe die unersättlich sind ..

Bitte anschnallen und rauchen einstellen: http://www.ebay.de/...
Kommentar ansehen
11.11.2011 19:31 Uhr von gofisch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wie heißt es so schön: jeden tag steht ein dummer auf, man muss ihn nur finden. xD

allerdings hoffe ich sehr, dass der tagesdummer und der dreiste spekulantenverkäufer aneinander vorbei laufen. das wäre schon echt unerhört wenn so was dreistes klappen würde. ^^
Kommentar ansehen
11.11.2011 19:50 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ phal0r: ja schon, aber wer sagt, dass ein freier markt das beste ist?
Kommentar ansehen
11.11.2011 21:28 Uhr von CoolTime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Intelligent: muss man sein, alles in eine Fabrik zu bündeln?

Ist doch klar, dass die irgendwann brennen könnte, oder wie in diesem Fall die Fabrik unter Wasser steht.

Das wird wohl nun der Durchbruch für SSD Platten sein, da diese nun in relation erheblich günstiger sind.

Was werden denn in ein paar Wochen Fertig PCs und Notebooks kosten? 2999 Euro, statt 599 Euro?

Finde nur fies, dass diverse Händler dies nun ausnützen. Nix mit Angebot - Nachfrage. Situation ausnützen und abkassieren nenne ich das. Wird der Regierung wieder unerwartete Steuereinnahmen in Millionnenhöhe (MwSt) bringen, was wieder der erfolgreichen Politik zugeschrieben wird.

Nun ist der ideale Zeitpunkt, seine alte Festplatte zu verkaufen. Bringt bestimmt mehr wie vor ca. 2 Wochen. Oder abwarten, eine gebrauchte 1TB für 299 Euro ...

[ nachträglich editiert von CoolTime ]
Kommentar ansehen
11.11.2011 21:43 Uhr von CoolTime
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ One of three: Schau bitte unter verkauft nach:
l***0( 19) EUR 59,99 1 13.09.11 20:06:36 MESZ

Der damalige Preis ... nun ist es 33,32 fach höher !!!!

Bitte bei solchen links Schwangere und Herzkranke vorher warnen ;-)
Kommentar ansehen
11.11.2011 23:21 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol? 1.999Euro und eine Platte verkauft? WTF?!?! Ich hätte nen paar auf lager haben sollen :(
Kommentar ansehen
12.11.2011 00:03 Uhr von mymomo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt übertreibt es mal nicht man bekommt noch immer 2tb platten für rund 130 euro... klar, mehr als doppelt soviel wie vor 3 wochen etwa, aber anhand der derzeitigen lagen verständlich...
ich selbst hab 3 tage gezögert und statt 60 euro pro 2tb platte 80 euro bezahlen müssen... dafür aber mit externem gehäuse...
wenn jemand so blöd ist und nicht vergleicht, zahlt er halt für 1tb 300 euro... selbst schuld...
anbieten darf man alles... wer einen käufer dafür findet - bitte sehr!

und jetzt tut mal nicht so, dass ihr nicht ebenso wie die händler handeln würdet... ich selbst hab auch nen rudel alte platten bei ebay eingestellt und zumindest mehr bekommen als ich es sonst bekommen hätte... wie gesagt - wer einen käufer findet hat nix falsch gemacht...
Kommentar ansehen
12.11.2011 04:25 Uhr von Marky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte: in Festplatten investieren sollen, anstatt in Gold ;)
Kommentar ansehen
12.11.2011 11:15 Uhr von Joker01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
keiner wird so blöd sein und für ´ne 1 TB Platte 2000 € ausgeben.
Die Händler geben diese überteuerten Preise nur an, weil sie keine mehr auf Lager haben.

Ich wundere mich, warum in Hungerlohnland China keine Festplattenmotoren hergestellt werden.
Kommentar ansehen
12.11.2011 12:22 Uhr von 1234321
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich warte noch bischen, und: verticke dann meine beiden 2TB für 289€ bei ebay.
Kommentar ansehen
12.11.2011 12:42 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Preise: Dass die Preise so hoch sind, ist doch klar, denn wieso sollten die Händler ihre Lagerbestände komplett verkaufen, damit Kunden, für die Festplatten nicht wichtig genug sind, um einen sehr hohen Preis zu bezahlen zu beliefern, um dann später keine Festplatten mehr für Kunden zu haben, die diese unbedingt benötigen? Z.B. Ersatz für ausgefllenen festplatten in gewerblich genutzen PCs. Da kostet jeder Tag ausfall mehr als eine Festplatte Wert ist.

Es ist ja nicht so, dass die Händler jetzt die Kunden Abzocken wollen, sondern sie wollen die Verfügbarkeit möglichst lange gewährleisten, da sie von ihren Lieferanten keinen Nachschub bekommen.

Die Distributoren und Großhändler sind nahezu ausverkauft, Lieferanten, die sonst 2000 - 5000 Festplatten vorrätig haben, um den Händlern eine gute Verfügbarkeit garantieren zu können, haben jetzt noch 100 Festplatten im Lager, für 2000 Händler ! Dass diese Festplatten enorm viel kosten ist klar, aber wer unbedingt eine HD braucht, der bekommt zumindestens noch eine.

Wenn es nicht bald Nachschub gibt, werden auch die Händler ausverkauft sein und es gibt dann nahezu gar keine festplatten mehr.

Übrigens ist es nicht richtig, dass Bereits produzierte Ware (PCs, Notebooks) nicht teuer werden, denn für Notebooks sind schon Preissteigerungen von 10% angekündigt, denn auch diese Hersteller bekommen keinen Nachschub und wenn sie noch in 2 Monaten noch Ware liefern wollen, dürfen sie jetzt nicht so viel verkaufen, das erreicht man durch Preiserhöhungen.

Ich habe mir eine ganze Ladung externe Festpatten gekauft, um für meine Kunden, die Komplettsysteme kaufen wollen, diese zu einem akzeptablen Preis anbieten zu können.
zu dem zeitpunkt kosteten Festpletten für den Einbau schon das 2- bis 3-Fache, aber die Externen Fetplatten kosteten 20% mehr als als Einbaufestpaltten im Sommer.

Das Schöne ist, dass in externen Festplatten sowohl Highspeed Platten, als auch langsamdrehende Platten verbaut werden.

Leider sind auf diese Idee inzwischen noch mehr gekommen und auch Externe Festplatten sind kaum noch zu bekommen.

Grundsätzlich verbaue ich bei gewerblich genutzten PC nur noch SSD-Festplatten, da keine großen Kapazitäten benötugt werden. Große Datenmengen werden dann eh auf dem Server gespeichert.

Dass ich die PC-Systeme mit einem Auschlag verkaufe ist klar, denn das jahresendgeschäft mit Komplett-PCs fällt für mich zu 70% aus und auch bei den Notebooks merkt man, dass die Lagerbestände langsam knapp werden, da viele anstatt einem Komplett-PC ein Notebook kaufen und auch die Notebookhersteller, vom ieferengpass betroffen ist.

Mein Tip für Weihnachten: Kaufen, was noch zu fairen Preisen zu bekommen ist und wenn es das Gewünschte nicht mehr gibt, nicht irgendwas kaufen, sondern die Anschaffung auf das Frühjahr verschieben.

Obwohl es hier schon erklärt wurde, gibt es hier anscheinend noch genügend Leute, die nicht lesen können oder es einfach nicht verstehen. Betroffen ist in Taiwan direkt Western Digital, die ca. 50 Mio. Festplatten weniger fertigen können. ABER auch die anderen Hersteller sind betroffen, da sie Teile verbauen die in der Hochwasserregion gefertigt werden. Sollen die jetzt Festplatten mit Handkurbel ausliefern, weil es z.B. keine Motoren gibt? Denkt mal drüber nach ! ;-)
Kommentar ansehen
12.11.2011 15:25 Uhr von freebird
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alles nur künstlich! Die treiben die Preise jetzt hoch weil die von den Mineralölgesellschafften gelernt haben wie man das macht.

Tstststststst als wenn Thailand die einzigen auf der Welt wären die Festplatten anbieten.
Kommentar ansehen
13.11.2011 16:21 Uhr von spacekeks007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man merkt es wollte mich eindecken mit ner 2 tb festplatte und nem externen gehäuse, wo ich gesucht hab waren die preise noch sehr gut später wo ich es kaufen wollte bin ich lang hingeschlagen.

sowas von teuer geworden fast verdoppelt oder mehr der spass

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?