11.11.11 08:48 Uhr
 183
 

"Anna und die Liebe" verharrt im Quotentief

Trotz neuer Story und einer anderen Fokussierung der Hauptdarsteller kann die Daily-Soap "Anna und die Liebe" schon seit Oktober keine zweistelligen Marktanteile einholen.

Die momentanen Marktanteile liegen zwischen 8,0 und 9,5 Prozent. Ein neues Quotentief wurde am vergangenen Montag erreicht, denn nur 0,58 Millionen Zuschauer der 14- bis 49-Jährigen schalteten ein und konnten so nur für einen mageren Marktanteil von 7,7 Prozent sorgen.

Auch die Dienstags-Ausgabe der Daily-Soap lief nicht sonderlich besser. Nur 1,77 Millionen Bundesbürger schauten der 816. Folge zu. Immerhin konnten 8,2 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum gemessen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klick75
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Quote, Marktanteil, Daily Soap, Anna und die Liebe
Quelle: www.quotenmeter.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2011 09:15 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr schön und so darf es auch bleiben !!
Die "Fersehmacher" sollen es ruhig zu spüren bekommen, was für ein medialer Schrott gesendet wird. Hoffentlich wird in absehbarer Zeit auch der andere TV-Müll in Form von "Doku-Soaps" a la "X-Diaris", "Bauer sucht Frau", "Verdachtsfälle" in die Abgründe des Quotentiefs verbannt.
Vielleicht bessert sich ja dann endlich mal das Niveau unserer Fernsehlandschaft.
Ist es denn zuviel verlangt, für die Zahlung von - nicht unerheblichen - TV-Gebühren (GEZ, Kabelgebühren) ein vernünftiges Programm geboten zu bekommen ??
Wo sind wir denn mittlerweile Fernsehtechnisch angelangt..... Statt seriöser Dokumentation - Sozialhetze !!
Statt schöner Filme zur Primetime - kriegt man "die Geissens-fratzen" vorgesetzt.. Da werden oft gezeigte Spielfilme (Bud Spencer + Terence Hill Filme) bei "Kabel eins" bis zum Erbrechen wiederholt - fast wie in einer Endlosschleife........
Beworbene sogenannte "Blockbuster" entpuppen sich als 25 Jahre alte Spielfilme.... alles schon zehmal gezeigt.
Letzter Ausweg "Pay-TV" ??? Vielleicht ist es ja genau das, worauf dieses ganze "Schrottprogramm" abzielt ?!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
11.11.2011 09:41 Uhr von surfer1927
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Happy End? Irgendwann ist jede Story ausgereizt. Das ist das Schicksal jeder TV-Staffel, wenn sie nicht irgendwann endlich mal zu Potte kommt.

Tipp an die Autoren der Serie: Wie wäre es endlich mal mit einem (Happy) End? Alles andere ist Elektrosmog.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?