10.11.11 20:24 Uhr
 734
 

Psychotherapien für Türkischstämmige - Simbacher Klinik sucht türkisch sprechende Ärzte

Die Inntalklinik ist eine Anlaufstelle für psychosomatisch erkrankte Menschen. Die Klinik wird von Patienten mit türkischen Wurzeln aus ganz Deutschland und Österreich mit steigender Nachfrage besucht. Nun sucht die Klinik türkischsprachige Psychotherapeuten und Pflegepersonal.

Doch die Suche nach geeignetem Personal erweist sich für die Verantwortlichen der Psychiatrie als sehr schwer. Der Bedarf an Psychotherapien für Menschen mit türkischen Wurzeln ist stetig am wachsen, berichtet der Geschäftsführer der Klinik Rudolf Schnauhuber.

Der Chefarzt des Institutes, Christian Kettler, berichtet: "Unsere Patienten sind oft in zweiter oder dritter Generation in Deutschland oder Österreich. Meist sind es die, die oft in die Türkei reisen und so in einen Zwiespalt geraten, was Traditionen, Rituale und Konflikte anbelangt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Türkei, Klinik, Sprache, Personal
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 20:33 Uhr von ZzaiH
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
aha: "Der Chefarzt des Institutes, Christian Kettler, berichtet: "Unsere Patienten sind oft in zweiter oder dritter Generation in Deutschland oder Österreich"

und warum dann

"Nun sucht die Klinik türkischsprachige Psychotherapeuten und Pflegepersonal."

?
Kommentar ansehen
10.11.2011 21:05 Uhr von ShyOne
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2011 21:11 Uhr von Alh
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
es ist schon schlimm nirgends zuhause zu sein und keine Wurzeln mehr zu haben.
Nirgends ist man willkommen, hier nicht und in der Türkei auch nicht.
Man müsste eigentlich Mitleid mit diesen Menschen haben.
Aber nur eigentlich........denn, sie haben diesen Weg gewählt und leiden nun unter den Konsequenzen.
Das nennt man auch Realitätsverlust und Verbleib in der Vorzeit, Festhängen an überholten Traditionen und Verharren in einem Phlegma.
Da hilft auch eine Psychotherapie nichts, sondern Entscheidungen treffen und den gewählten Weg konsequent zu Ende gehen.
Kommentar ansehen
10.11.2011 21:29 Uhr von ShyOne
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
antipro: okey, in deinem unternehmen kann es sein aber nicht in unserem unternehmen.in unserem unternehmen werden kunden von ebay,hp,bmw bank,t-mobile, sony , dell ,phillips ... betreut .wenn ich mir nur den kundenservice von t-mobile anschaue dann haben wir kundenberater für türken, polen, russen ,franzosen, italiener und natürlich engländer.

und noch etwas die klinik hat 160 betten und davon sind etwa 15-20 die für patienten sind die nicht deutsche sind.
was soll das über den geistigen zustand der deutschen sagen? NIX
Kommentar ansehen
10.11.2011 22:02 Uhr von Faceried
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@lina-i: "mehr Verständnis für seine Mitbürger, die gerne an Kindern rumspielen .... "

Hahahahahah :-D
Sagen die Richtigen.

TUUUT TUUUUUT Der braune Zug ist wieder unterwegs TUUUUT TUUUT
Kommentar ansehen
10.11.2011 22:36 Uhr von Crusader2012
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ohh da hätte ich eine ganz einfach Lösung mit Langzeitgarantie für die armen türkischen Gestrandeten. Koffer packen und heimwärts geht´s. Ist die Stelle als Psychiater noch zu haben? Ich spreche zwar kein Müllgüll, aber ich bin mir sicher, das dennoch erklären zu können ;-)
Kommentar ansehen
11.11.2011 01:13 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@shinari @Crusader2012: @shinari

"Oder aber sie haben mittlerweile erkannt, dass dann somit gezahltes Krankengeld höher als Hartz-IV ist ;)"

:))) Du glaubst doch wohl nicht das nur die Türken den Staat ausbeuten? Warum fängst Du nicht mit Deiner Komik erst bei den Deutschen an und prangerst die an??

"Die sollen sich in der Türkei therapieren lassen und nicht auf unsere Kosten!"

Warum? Die leben schließlich seit 50 Jahren hier. Warum soll man sich nach 50 Jahren nicht behandeln lassen. Die haben auch hier ihre Steuern bezahlt!

"Wenn die hier nicht klar kommen, dann ab in den Flieger!"

Man sollte erst deine Wenigkeit in den Flieger setzen damit endlich diese Rassistische Hetze vorbei ist!

"In der 2. und 3. Generation kein Deutsch können und dann auch noch türkisch sprechende Ärzte benötigen, was´n los hier?"

Lese Dir den Artikel genauer und aufmerksamer durch! Es heißt nicht das die 2. o. 3 Genaration ein Sprachproblem hat sondern die 1. Die 2. o. 3 Generation beziehen sich auf die 1. Generation!

@Crusader2012

"Koffer packen und heimwärts geht´s."

Das ist typisch für Dich und Deine Genossen :) So löst man bei Euch Probleme. Nach 50 Jahren ist man immer noch nicht bereit sich mit dem Thematik der Migranten zu beschäftigen. Dafür werden obercoole parolenartige Sprüche wiedergegeben..

"Ich spreche zwar kein Müllgüll, aber ich bin mir sicher, das dennoch erklären zu können ;-)"

Was die Politik verbockt hat willst Du jetzt wieder geradebiegen in dem Du diese Menschen aufforderst zurückzukehren? Und komme mir bloß nicht mit "Die Politik kann nichts dazu" Recherhiere etwas und hinterfrage warum die Türken so von einigen von euch gehaßt werden.
Kommentar ansehen
11.11.2011 03:43 Uhr von Floppy77
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer in zweiter oder dritter Generation in: Deutschland oder Östereich lebt, sollte in der Lage sein sich mit seinem Psychologen auf deutsch zu unterhalten.

Sonst bräuchten wir auch Psychologen die vietnamnesisch, kurdisch, indisch, rumänisch, kurdisch, albanisch....sprechen, da man sonst die eine Gruppe der anderen vorzieht, oder haben nur unsere türkischen Mitbürger Probleme unsere Sprache zu erlernen?
Kommentar ansehen
11.11.2011 18:31 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ shinari: Leider kann man nur 1 x Plus geben!!
Kommentar ansehen
14.11.2011 00:52 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@shinari: "Warum jetzt nun wieder der Fingerzeig auf die Deutschen o.Ó Wenn zwei das Gleiche tun, ....... ;)"

Und warum soll ich es nicht tun? Ihr zeigt ja schließlich auf auf die Türken wenn sie Mist bauen, oder? Alles beruht auf Gegenzeitigkeit !! Weil die Türken hier leben heißt dies nicht das alle den Staat ausbeuten! Die Deutschen sollen sich hierbei nicht so präsentieren als ob alle Unschuldslämmer wären..

"Zum Einen werden solche Behandlungen über die Krankenkassen abgerechnet, da können die Steuern gezahlt haben, wie sie wollen! Zum Anderen frage ich mich natürlich, warum man in ferne Länder auswandert, dort nicht wirklich zurecht kommt, aber sich dies nicht eingestehen kann und stattdessen wieder in sein Herkunftsland zurück geht! Dafür brauch ich doch keinen Gedankenleser!"

Aja und? Euch kann man wirklich nichts zurechtmachen. Da Du, wie man herausließt, Dich keineswegs mit dem Thema Migration beschäftigst hast, kann ich mit allen Argumenten kommen die Deine Thesen widerlegen. Du wirst trotzdem nicht akzeptieren das nicht nur die Türken an dem Heutigen IST-Zustand verantwortlich sind. Wie will man z. B. jemanden erkären das auch die Türken berühmte Kulturgüter haben die aber der festen Meinung sind das die Türken nur von den "Griechen" "geklaut" haben? Leider lernen solche Ignoranten nichts dazu und lassen sich von Sarrazin und Co. polarisieren.

"Soweit kommts noch, dass mich ein Türke hier vor die Tür setzt xDDD Und hör endlich auf solche Worte wie "Rassismus" und "Hetze" so dermaßen über zu strapazieren! Das ist ja langsam lächerlich! Ihr spinnt euch aber auch immer wieder einen vom Schuh"

Wer hat den gesagt das eine Türke Dich vor die Tür setzen will? Lege mir nichts in den Mund was ich nie behauptet habe! Erst aufmerksam lesen dann kommentieren! Ich strapeziere hier nichts! Das Problem ist, das ihr hetzt und mit euren Kommentaren Rassismus pflegt da es hier in SN das zur Normalität geworden ist. Und natürlich wenn die Wahrheit weh tut dann "spinnen wir uns etwas zusammen" :)) Ich denke das ihr Eure Sarrazin Gedankengut so angeignet habt um nicht mehr weiterzudenken und Euch auf die Thesen von Sarrazin und Co. breitzumachen.

"Das solltest du einmal tun; "Unsere Patienten sind oft in zweiter oder dritter Generation in Deutschland oder Österreich." Es werden Patienten in der 2. und 3. Generation in dieser Klinik behandelt! Da steht nix von Patienten der 1. Generation! Und wenn Patienten der 2. und 3. Generation einen türkischen Arzt benötigen, schließe ich daraus, dass sie kein oder kaum Deutsch können, denn sonst könnte sie ja auch ein deutscher Arzt behandeln! Alles klar soweit?"

Ihr Gutmenschen. Wie ich schon bereits beschrieb. Lieber nicht weiterdenken da es ja sooo anstrengend sein kann, nicht wahr? Die 2. und die 3. Genaration der Türken haben alle wg. der Schulpflicht in Kindergärten und Schulen gewesen. Und nun willst Du behaupten das die Türken diese Generationen kein Deutsch sprechen können? :)))))) Es ist bestimmt andersrum viel schlimmer. Die meisten türkischen Jugendlichen können eher kein türkisch o. gebrochen türkisch reden, geschweige denn lesen o. schreiben..

"Übrigens, es gab Gastarbeiter-Verträge, die schlussendlich die Türken nicht eingehalten haben, sonst wären sie ja nach den vereinbarten zwei Jahren wieder gen Heimat gegangen! Sind sie aber nicht und das war der Ursprung allen Übels! Das Einzige, was ich der Politik vorwerfe ist, dass sie im Nachhinein nichts unternommen haben, als ihr euch immer mehr hier eingenistet habt!"

:)) Nochmal.. beschäftige Dich erstmal mit dem Thema Migration!!!! Es waren die DEUTSCHEN Firmen die den 2-Jahresvertrag der Türken bzw. "Gastarbeiter" durch die Politik zur Verlängerung angeregt und durchgesetzt haben, da sich in der Zeit viele Deutsche zu fein waren in den Fabriken oder in der Müllabfuhr zu arbeiten, kurz gesagt in Arbeiten die nicht gut bezahlt wurden und "schmutzig" waren!!!!
Es ist auch von Euch UNVERSCHÄMT zu behaupten die Türken hätten sich in Deutschland "eingenistet" !!!
Kommentar ansehen
14.11.2011 14:53 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Gangrell: "Vergisst du da nicht ne Kleinigkei?Sind wir hier DEUTSCHLAND oder der Türkei?"

Schön das Du mich daran erinnerst das wir in Deutschland leben.. Ich wäre ansonsten nicht selber darauf gekommen :)) Ihr erwartet von den Türken den perfekten Integration bzw. sogar die Asimilation aber auf die eigene Nase zu fassen kommt für Euch nicht in Frage. Ihr seid ja sooo perfekt..

"Das Problem ist das die hier lebenden Türken nichts als Lobeshymnen lesen/hören wollen.Alles andere ( wie Kritik die durchaus faktisch belegt ist) wird doch gleich als Rassismus verschrien."

Wer behauptet denn so etwas? Sollen ich mir etwa die Thesen Sarrazins aneignen der die Integration soweit gebracht hat? Niemand leugnet die Probleme der Türken ab. Man sollte aber nicht nur dumpf Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit von sich wiedergeben sondern auch die andere Seite der Medaille sehen und nicht alle asozialen Türken die in den Medien vorgeführt werden auf alle Türken projezieren!

"Was soll Er den sonst denke?.Aus der Quelle lässt sich ja nu genau DER Schluß herausfolgern."

Genau das ist bei Euch das Problem! Nicht selber denken sondern sich blind auf die Medien verlassen. Nimmt endlich Eure Scheuklappen runter und fangt endlich selber euch etwas Gedanken über dieses Thematik zu machen!!

"Ach das ist Osmanische Propaganda.Gneauso wie das Gerücht das Türken Deutschland wieder aufgebaut haben sollen.Damals wie heute war man froh wenn man eine Arbeit hatte.Ob nun bei der Müllabfuhr oder auf dem Bau."

Osmanische Propaganda? Das Osmanische Reich gibt es seit 1923 nicht mehr :)) Tja, dann weißt Du außerdem mehr als die Professoren und Fachmenschen die sich mit dem Thema Migration und Soziologie beschäftigen. Erzähle mal denen das diese Thesen die ich hervorgebracht habe Propaganda sind.. Ich denke mal da wirst Du mit deinem Halbwissen und Vorurteilen auf Granit beißen.. :))

"Unverschähmt ist es sich hier der Intregration zu verweigern.( auch wenn ein Türkischer Ministerpräsident dazu aufruft), sich hier permanent als Herschermensch aufspielen, durchweg hannebüchene Forderungen zu stellen und dann noch das Gastgeberland,samt Einwohner zu beschimpfen."

Sich verweigern? Aber es ist immer noch das selbe. Immer wieder das vorgekaute von sich wiedergeben. Mehr tragt ihr nicht bei. Wenn die Deutsche Politik sich ab den 70´ ern sich die Mühe gemacht hätte mit dem Thema Integration sich zu beschäftigen dann wären die Zustände zu 100% ganz anders! Aber das wollt Ihr ja nicht wahr haben. Schließlich haben auch die Deutschen die ab 1850 (Hungersnöte & Wirtschaftskrise) in die USA ausgewandert sind in den ersten 70 - 80 Jahren sich auch nicht angepaßt und wurden von den Amerikanern dort geächtet. Aber so etwas vergißt man ja schnell nicht wahr? Und das ist bestimmt auch US-Propaganda nicht wahr?? :))))
Was Erdogan betrifft.. Es gibt genug Türken, auch in der Türkei, die sich wegen der "Fehlauftritte" Erdogans im Ausland fürs eigene Land und Volk schämen! Als höre auf Birnen mit Äpfeln zu vergleichen ud trage mehr mit Fakten zu diesem Thema etwas bei und nicht mit Sarrazin Thesen!!
Kommentar ansehen
15.11.2011 00:00 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Gangrell: "Perfekt sind wir nicht, aber wir müssen uns nicht integrieren weil das UNSER Land ist.PUNKT!"

Aaahhh.. Eine der einsieht das sie nicht perfekt sind aber so argumentiert als ob sie perfekt wären.. Und ich würde mal jetzt sagen GUTEN MORGEN :))) Das es eure Land ist fällt euch aber ziemlich spät ein. Wo wart ihr mit dieser geilen Argumentation als ihr die Türken nach Deutschland geholt habt????

"Da haben wir die selbe Meinung.Denoch werden die Probleme sehr wohl geleugnet,relativiert, schöngeredet oder schlicht ignoriert."

Wo werden bitteschön die Probleme geleugnet? Wenn man sich Bild anschaut können sich so einige immer wieder mal daran aufgeilen wie Asozial bzw. Kriminell die Türken sind. Warum wird es denn schöngeredet? Das Problem ist das ihr sachliche Polittalks als Unsinn bezeichnet und alles was die Türken in eine gute Lage bringt ebennfalls als Unsinn bezeichnet. Jemand der stur und krampfhaft verzucht seine "braunen" Thesen ins rechte Licht zu rücken kann natürlich sich nicht damit abfinden das auch ein Volk seine guten Seiten hat. So hat es in der NS-Zeit auch mit den Juden angefangen. Die waren zwar erfolgreiche und zumeist Reiche Menschen aber man hat trotzdem durch Propaganda sie ins Pranger gestellt und wie dies endete brauche ich ja wahrscheinlich nicht mehr zu erwähnen. Jedes Volk entwickelt sich durch dazulernen und sich mit den Problemen des eigenen Landes auseinanderzusetzen und nicht kontraproduktiv gegen das Problematik zu "kämpfen" !!

"Bullshit.Gedanken machen heißt für viele Migranten das man inen auch noch die andere Wange hinhalten soll.Das viele Migranten hier seit Jahrzehnten leben und kaum deutsch können ist Fakt.Sehen wir immer bei den Elternabenden, sofern mal elter der betreffenden Kinder da auftauchen."

Bullshit? Für viele? Von welchen Zahlen sprichst Du überhaupt??? Wenn Du nicht in der Lage bist zu artikulieren und stattdessen deine Vorurteile zusammen zauberst wirst Du natürlich nicht in der Lage sein Dich sachlich UND mit Argumentationen zu verteidigen und ein AHA Effekt hervorzurufen. Also, zum letzten mal! Bei den Türken wo die Deutschklenntnisse mangelhaft sind handelt es sich um die 1. Generation bzw. Nachzügler. Die 2. oder 3. und auch die 4. Generation die hier geboren sind beherrschen die Deutsche Sprache wg. der Schulpflicht in Deutschland sehr gut bzw. hervorragend ! Wenn mal diese am Telefon hört kann man nicht heraushören das es sich beidemjenigen um einen Türken handelt. Andersrum siehr es schlecht aus. Die meisten türkischen Jugendlichen sprechen nur gebrochen o. überhaupt kein türkisch, geschweige denn lesen o. schreiben.

"Das sind Fachidioten, die kaum oder nur wenig im alltag mit sowas in Berührung kommen.Theoretiker eben.Die können einem später immer erklären warum Sie sich in der vorher aufgestellten These geirrt haben.
Integration ist eine Bringschuld.Sicher hat die verkorkste Politik da ihr Häuflein zu beigetragen, aber Sie ist eine Bringschuld.Es mangelt schlicht am Willen wenn sich migranten erst einmal in den üblichen Ghettos niedergelassen haben.Wozu dann noch Deutsch lernen?
Und Erdowahn wird eben eure Hilter.Nur das die Türkei wesentlich schneller niedergerungen wird als damals das Nazideutschland.
Weltpolizei USA hat den so schnell in den Schmutz getretten wenn der denen zu unkooperativ wird."

Fachidioten? :)))) Selten so gelacht.. Du meinst wohl das Du der Einzige bist der die Bild Zeitung ließt und sich KRITISCH mit den Medien beschäftigt? Wissenschaftler als Fachidioten zu bezeichnen und so zu tun als ob Du mehr Ahnung hättest zeigt einfach wie oberflächlich Du bist. Bringschuld hin und her.. Auch wenn Ihr es nicht wahr haben wollt... Euch bleibt nichts anderes übrig Euch mit dem Thema zu beschäftigen und DAZUZULERNEN !!
Zum Thema Ghettos: Als die ersten Türken nach Deutschland kamen waren sie Arbeiter die einen sehr niedrigen Stundenlohn hatten. Was hättest Du den erwartet wo sie wohnen sollten? Etwa in Penthäusern?? Sie konnten sich nur dort niederlassen wo sie günstige Mieten vorfanden. Und somit sind diese genannten "Ghettos" entstanden. Wenn Du mal die Türken in diesen Ghettos fragst sind die meistens nicht gewillt in diesen Ghettos zu wohnen. Leider müssen sie dort wohnen da ihnen andere Wohgebiete zu teuer sind. Es kommt natürlich dazu das die Arbeitslosigkeit auch hoch ist.
Kommentar ansehen
15.11.2011 00:55 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@shinari - Antwort 1: "Vielleicht aus dem Grund, weil du dich einfach mal nur auf die News an sich beziehen solltest?"

Und wer von den Hetzern tut dies hier??? Ich mache NUR mit Gegenbeispielen das auch das Deutsche Volk nicht perkfekt ist. Mehr nicht !!

"Nochmal: Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe ;) Jetzt verstanden?"

So, so.. Wenn Deutsche Kriminell werden ist es nicht so schlimm wie wenn Türken kriminell werden? Eine wahsinns Einstellung :))

"Okay, ich stelle dir jetzt mal einige Fragen, vielleicht kommen wir ja so weiter: Was glaubst du, warum es Migranten aus anderen Nationen möglich war und auch noch ist, sich in Deutschland relativ problemlos zu integrieren und einzuleben? Das muss doch einen Grund haben, oder nicht? Was machen die anders? Warum habt vorrangig IHR diese Probleme hier? Kaum ein Migrant in Deutschland schreit so oft "Nazi" wie IHR! Kaum ein Migrant haut uns so oft unsere Geschichte um die Ohren, wie IHR! Kaum ein Migrant wirft uns so oft Rassismus und Hetze vor, wie IHR! Und so lange ich mir solche Dinge von Migranten anhören muss oder diese lesen muss, hat der schon haushoch verloren und da ist es mir völlig Bums wie lange der schon in Deutschland lebt!"

Mensch.. Ich wiederhole mich abermals aber irgendwie wird es überlesen.. Seltsam nicht wahr?? Die Türken kamen nach D vorerst als "Gäste" Als der Aufenthalt hier durch D verlängert wurde sagte man sich "Nun gut, noch einpaar Jahrte dann kehren wir zurück" Damals hat sich niemand darüber Gedanken gemacht wie es weitergeht. Man hätte spätestens in den 70´ ern merken müssen das die Türken doch für immer in D bleiben werden und die heutige Integrationspolitik damals hervorrufen sollen. Meinst Du das die Italiener, Potugiesen mehr Deutsch gesprochen haben als die Türken? Nein, das war nicht der Fall. Da auch die Türken natürlich die größte Anzahl an Migranten sind fallen solche Probleme extremer auf wie bei den Italienern o. anderen Migranten die in Unterzahl sind. Aber ihr übersieht gleichzeitig das auch die Türken, besonders die ab der 2. Genration, so manche erfolgreiche Geschäftsmänner sind und in gehobenen Berufen in Vorständen größeren Firmen sind. Diesbezüglich habe ich als Gegenbeispiel die Deutschen die nach USA migriert sind (ab 1850) bereits als Beispiel gegeben. Das die Türken die die Deutschen als Nazi beschimpfen ist nicht mein Niveau. Bei mir würden solche Typen auf Granit beißen. Das Problem ist das ihr bei solchen Beschimpfungen nicht darüber lacht und euch provizieren läßt. Man muß solche Hohlköpfe nicht ernst nehmen allerdings aber umso mehr die extremistischen Rechte hier in D. Was die Hetze in Bezug auf die NS-Zeit betrifft; Wenn man sich wie hier von einigen Usern die Kommentare ließt so darf man sich nicht wundern das auch Beispiele und Beschimpfungen kommen die auf die NS-Zeit Bezug nehmen. Also sollte man überlegt und sachlich argumentieren und sich nicht auf das Niveau ziehen lassen. So einfach ist das!

2. Antwort auf der nächsten Seite!

[ nachträglich editiert von jayjay2222 ]
Kommentar ansehen
15.11.2011 00:56 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@shinari - Antwort 2: "Und zum Thema Sarrazin.... Du glaubst doch wohl jetzt nicht ernsthaft, dass die Deutschen nicht schon vorher so gedacht haben, oder? Du meinst wirklich, jeder Deutsche hat sich jetzt das Buch gekauft, gelesen und dann plötzlich seine Meinung geändert? So naiv kannst du doch gar nicht sein, dies zu glauben ;) Mensch, wach doch mal endlich auf! Die meisten Leute hier dachten schon lange vor Sarrazin so! Sarrazin hat lediglich den Schneid gehabt, ÖFFENTLICH ein Tabuthema anzusprechen und das war auch gut so! Nicht mehr und nicht weniger! Die Ignoranten seit letztendlich IHR selbst"

Nein, denke ich nicht.. Es war aufjedenfall nicht so extrem wie jetzt. Ich habe selbst in meine Jugend Rechtsextremismus erlebt. Man hat sich damals allerdings sachlich damit auseinandergesetzt. Heute wird alles über einen Kamm geschert und Fremdenfeindlich argumentiert, wie Sarrazin es auch gemacht hat! Du berichtest zwar das nicht jeder Deutsche das Buch Sarrazins gekauft hat aber es ist eine Millionen Auflage gewesen. Dies langt Fremdenfeindlichkeit mehr zu schüren als eine Anhaltspunkt für die Lösung des Problems zu sein. Man löst keine Probleme mit a´ la Sarrazin Thesen. Was hat diese kranke Mann jetzt eigentlich dazu beigetragen das Problem zu lösen? Wir diskutieren hier und der füllt seine Bankkonto und lacht sich wahrscheinlich noch ein Ast ab. Und ihr sprigt ohne zu überlegen auf diese Schiene

"Du -----> "Man sollte erst deine Wenigkeit in den Flieger setzen damit endlich diese Rassistische Hetze vorbei ist!"

Wo bitteschön steht hier das dich "eine Türke" in den Flieger setzen soll?? Also erst aufmerksam lesen dann kommentieren!

"Dann erklär mir doch bitte, warum die Klinik türkisch sprechende Ärzte sucht o.Ó Im Übrigen habe ich mich nur auf die Quelle bezogen und da steht nun mal nur etwas von der 2. und 3. Generation! Sicher nicht ohne Grund..... ;)"

Eben wg. den Türken der 1. Generation bzw. der Nachzügler die später nach D gekommen sind. Warum , wieso, weshalb habe ich oben bereist geschildert!

"..ja und dann kam der Familiennachzug im "Vorteils-Pack"... und genau das ist es, was ich der Politik von damals vorwerfe! Ein Türke in der Familie hatte Arbeit und der Rest der Familie wurde von den Deutschen durchgefüttert! Dann wurde noch schnell zur Sicherheit in Deutschland ein Kind geboren, welches dann automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft hatte und schon war eine Ausweisung so ziemlich unmöglich! Und genau dieses Szenario hat sich bis heute im großen Stil fortgesetzt!"

Ja willst Du jetzt wg. der Nachzug die Türken schuldig machen? Wenn die Politik dies unterbindet hätte wäre das heute keine Thema gewesen! Weiß Du deine Argumentation das ihr die Türken "durchgefüttert" habt zeigt Eure Oberflächlichkeit. Wenn man aber angibt das Deutschland auch durch die Türken und anderen Migranten eine gewisse Wohlstand erlangt haben ist dies euch nicht angenehm. Ihr wollt es zwar nicht hören aber es ist einfach Fakt. Auch wenn diese Tatsache euch stört. Ja und was meinst Du mit "zur Sicherheit" ein Kind geboren? Als die Türken nach D kamen hatte sich keine darauf eingestellt das man über 2 Jahre bleibt. Aber die Türken sind auch Menschen und haben ihre "Bedürfnisse". Oder meinst Du das nur Deutsche Menschen sind??? Erst sind die Türken Schuld dann die Deutsche Politik. Wie ich schon bereits sagte. Die Hauptschuld trägt die Deutsche Politik. Wenn man damals die 2 Jahre Aufenthalt eingehalten hätte wäre heute D Türken frei und ihr wäret heute bestimmt nicht so weit wie heute..

"Ach und du findest solche Behauptungen UNVERSCHÄMT????? Schon alleine DAS finde ICH unverschämt!"

Muß ich auf so eine Aussage Stellung nehmen? Nein, muß ich nicht. Ich lasse mich nur bis zu eine bestimmte Niveau ein. Mehr nicht!
Kommentar ansehen
15.11.2011 02:55 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@shinari - Antwort 1: "Ich finde es einen fatalen Fehler, einen Vorwurf mit einen neuen Vorwurf zu begegnen, so dreht man sich ewig nur im Kreis! Die Frage ist doch auch, warum DU in diesem Sog mit schwimmst, letztendlich macht es dich doch nicht besser ;) Wer genau hat denn übrigens behauptet, dass die Deutschen perfekt sind o.Ó"

Sorry, um oberflächliche Mensch wachzurütteln müssen manchmal auch Gegenbeispiele vor die Nase gehalten die nicht so bequem für einige sind. Ansonsten kann man mit solchen Menschen nicht kommunizieren.

"Die Fragen sind für meine Begriffe nachwievor noch nicht beantwortet! Man hat freilich ab einem gewissen Zeitpunkt gemerkt, dass die Türken nicht wieder gehen werden, aber wer hat denn damals mit so einem immensen Nachzug gerechnet? Ich glaube auch eher weniger, dass die Probleme genauso aufgetreten wären, wenn wir beispielsweise, sagen wir mal 5 Millionen Vietnamesen, Norweger, Argentinier oder Mongolen hier beheimatet hätten! Der Punkt ist doch letztendlich, aus welchem Kulturkreis sie kommen und mit welcher Mentalität wir uns hier auseinandersetzen mussten/müssen und genau das ist der Dreh- und Angelpunkt bei der ganzen Sache!"

Ich habe auf alle Deine Fragen geantwortet. Wenn ich kommentiere, dann versuche ich soweit wie möglich auf alle Fragen einzugehen. Wenn trotzdem Fragen offen sein sollten, bin ich bereit auf Deine Fragen nochmals einzugehen. Wer hat mit so einem Nachzug gerechnet? Die Politiker der damaligen Zeit. Man war sich nicht bewußt das man nicht Gastarbeiter nach D holt sondern Menschen. Die Probleme wären weniger wenn ihr Millionen von Vietnamesen, Argentinier o. Mongolen nach D geholt hättet? Ich denke das die Probleme wie bei den Türken auch zu 100% aufgetreten wären. Zeige mir einen Vietnamesen die nach D migriert ist und perfekt, ich meine o. Akzent, Deutsch spricht und zu 100% integriert ist? Man hätte Deine Sichtweise in den 70´ ern umsetzen sollen. Der Aufschrei wäre unter den Deutschen wenn man damals etwas "unternommen" hätte heutzutage nicht so extrem.

"Das war wenns hoch kommt ne Hand voll ;) Jetzt lass aber mal die Kirche im Dorf ;)"

Eine Handvoll? Ich weiß, es wird Dir zwar nicht passen und wirst versuchen die unten aufgeführten Links als Unsinn zu betitteln, aber es wird dir leider nichts nützen da die Inhalte diese Links Fakt sind. Es erübrigt sich wer "die Kirche im Dorf lassen sollte"

http://www.ksta.de/...

http://www.jobware.de/...

http://www.impulse.de/...

http://www.handelsblatt.com/...

http://www.spiegel.de/...

http://www.welt.de/...

"Es ist schwer darüber zu lachen, wenn man in der damaligen Zeit seine halbe Familie opfern musste! Man sollte eben nicht vergessen, dass die meisten Deutschen damals eher Opfer des Naziregimes waren, als dass sie dazugehörten! Von daher bleibt mir bei solchen Sprüchen eher das Lachen im Halse stecken!"

Ich kann Türken, bzw. egal wer es auch ist, die sich über die NS-Zeit lustig machen oder sogar leugnen auch nicht leiden. Diesbezüglich hatte ich schon öfters Streitgespärche mit solche Dummköpfen. Auch wenn es schwer fällt sollte man sich nach meine Meinung nach nicht provizieren lassen und darüber "schmunzeln". Nicht weil diese Behauptungen einem gefallen, sondern es darum geht sich über die Dummheit derjenigen lustig zu machen.
Kommentar ansehen
15.11.2011 02:56 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@shinari - Antwort 2: "Man sollte sich aber immer dessen bewusst sein, dass man mit solchen Beschimpfungen eher die Opfer dieses Regimes trifft, als die Angehörigen der tatsächlichen Verursacher! Von daher spiele ich dir den Ball wieder zu, versuchen doch tatsächlich Migranten in diesem verhassten Nazi-Deutschland Fuß zu fassen! Schon krass, was wir uns hier im eigenen Land alles bieten lassen müssen!"

Ich weiß, leider kann man nicht von jedem erwarten etwas Feingefühl zu zeigen. Ich finde auch das besonders der radikalen Moslems eine Riegel vorgeschoben werden sollte. Ich kann alles was Radikal ist nicht leiden. Die sind nähmlich diejenigen die alles zerstören was vorher aufgebaut wurde. Radikale Moslems können in der Türkei wie sie es hier tun nicht rumspringen wie sie wollen. Man sollte auch etwas Dankbarkeit zeigen können.

"Was heißt extrem? Man diskutiert eben seit Erscheinen des Buches öffentlich darüber und spricht aus, was man vorher nur gedacht hat! Was willst du denn jetzt wieder mit "fremdenfeindlich"? Das klingt ja immer geradeso, als würde man gegen alles und jeden sein! Das stimmt doch gar nicht! Und ich brauchte keinen Sarrazin (obwohl ich sein Buch gelesen habe) um mir meine Meinung zu bilden! Ich habe lange vor ihm schon so gedacht, genauso, wie viele andere Menschen hier auch! Ich finde es auch er lachhaft, wenn behauptet wird, dass ein Mann, der Zeit seines Lebens beruflich sehr gut positioniert war, es nötig hat, mit einem einzigen Buch sein Bankkonto zu füllen!"

Was extrem an diese Tatsache ist? Das er alle Migranten und Sozialschwachen Menschen als Untermenschen darstellt. Wenn Du sein Buch gelesen hast und immer noch nicht bemerkt hast was diese Kranke alles von sich wiedergibt dann bist Du wirklich blind o. ein Ignorant. Wenn man sich die Medien, besonder Bild, und sich mit den Sarrazzin Anhängern beschäftigt dann fällt stark auf wie sie diesen nacheifern ohne ihre Gehirn einzuschalten. Weißt Du.. genau solche Typen wie Sarrazin die in höhere berufliche Anstellung inne hatten sind die gefährlichsten. Die nähmlich sorgen dafür das sich die Kleingeister, sprich Rechtsextremisten, bestätigt fühlen! Man kann Probleme angehen allerdings nicht so wie es Sarrazin getan hat !! Meinst zudem etwa das Sarrazin sein Buch aus nächstenliebe drucken ließ? :))

"So und fahre ich mal die gleiche Schiene wie du: Was haben denn die Türken dazu beigetragen, dieses Problem zu lösen? Und wieso ist der Mann krank? Habe ich da was nicht mitbekommen oder ist er krank, weil er das ausgesprochen hat, was viele eh schon denken?"

Vieles.. Aber ihr seid so auf diesen kranken aufgesprungen und euch nicht mit dem Thema beschäftigt dafür seine Thesen einfach übernommen. Sarrazin ist in verschieden Polittalks aufgetreten und seine Thesen wurden immer wieder widerlegt. Aber seine Anhänger die mit Vorurteilen behaftet sind und alle Türken über einen Kamm scheren finden die widerlegten Thesen Sarrazins als Unsinn weil sie Angst haben das das Kartenhaus die sie in vielen Jahren aufgebaut haben stürzen könnte. So einfach ist die Geschichte...

"Wer oder was bist du denn dann, dass du mich in einen Flieger setzen willst? Zumal du auch noch glaubst, dass mit meiner Abreise die rassistische Hetze dann vorbei wäre xD´"

:)) Gell, Du bist schwer von Begriff? Ich habe geschrieben, "das man dich in den Flieger setzen sollte". Wer dies tun sollte habe ich nicht erläutert :)))))))

"Na was denn nun? Die 2. und 3. Generation wird in der Klinik behandelt und wegen der 1. Generation brauchen die dann türkisch sprechende Ärzte? Lass dich doch mal kurz auf mein Niveau runter und erklär mir das mal bitte ;)"

Ich habe nun so oft erklärt was ich meine. Du solltest meine Kommentare etwas aufmerksamer lesen!

"Sag ich doch!"

Natürlich hast Du es gesagt. Aber irgendwie gelingt es Dir trotzdem nicht Deine These glaubwürdig rüberzubringen.

"Du willst mir doch jetzt nicht wirklich weis machen, dass ein arbeitender Vater seine Frau und 5 Kinder von seinem Gehalt ohne staatliche Unterstützung alleine durchfüttern kann o.Ó"

Du kannst es vielleicht nicht glauben, und Du kannst auch nicht daran glauben das dies möglich wäre. Glaube mir, ich habe sovieles in meinem Leben erlebt wo ich vorerst geglaubt habe das es unmöglich wäre, dann mußte ich feststellen das es doch möglich ist :))

"Viele Türken wollten hier nicht wieder weg und schon aus diesem Grund wurden viele Kinder gezeugt ;) Ein in Deutschland geborenes Kind hat automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft! Noch nicht verstanden? "

:)) Deine Unwissenheit belustigt mich :)))))) Die automatische Anspruch beim Geburt eines türkischen Kindes auf die Deutsche Staatsbürgerscháft existiert erst seit 2002 :))))
Kommentar ansehen
02.12.2011 15:06 Uhr von irykinguri
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
deutsche raus: deutsche haben dieses land zerstören lassen,
türken und italiener haben es wieder aufgebaut


während unsere omas und opas in den städten gelebt haben und kinder zum schnorren aufs land geschickt haben weil die sich selber versorgen konnten nach dem krieg haben die ausländer das land aufgebaut.
das bedeutet klartext euch gehört eigentlich nichts. wenn ich ein haus baue ist ein mein haus, und nicht dein haus. denn ich habe es gebaut.wenn es nur 1 oder 2 häuser wären ok, aber das ganze land wurde von ausländern wieder erbaut
zum thema warum manche türken kein deutsch sprechen...
warum sollte jemand der dieses land aufgebaut hat die sprache von den leuten lernen die nichts haben oder gemacht haben ausser es kaputt zu machen? eigentlich müsste das land doch den leuten gehören die es bewohnbar gemacht haben.

so gesehen sind wir deutschen die nutzniesser die andere ausbeuten und dann noch frech werden, in dem sinne ausbeuter raus
Kommentar ansehen
02.12.2011 15:49 Uhr von omar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@irykinguri: Du gibst gerade tierischen Unsinn von dir.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?