10.11.11 19:45 Uhr
 427
 

Nikolaus verprügelt Christkind - Werbespot abgesetzt

In Österreich wurde nach ersten Protesten wegen gewalttätiger Werbung ein TV-Spot abgesetzt. In der Filmszene für den Mobilfunkbetreiber "telering" schlugen sich der Weihnachtsmann und das Christkind im Wechsel.

Die verantwortlichen Betreiber von T-Mobile waren überrascht über die einsetzend massive Kritik an dem Werbespot.

Nun werden in den nächsten ein bis zwei Wochen die gewaltsamen Prügelszenen durch Schwärzung überblendet. Der PR-Gag des Mobilfunkbetreibers war eigentlich als humorvoll überzeichnet Richtung Kunden angedacht. Eindrücke von Gewaltverherrlichung und das Brechen religiöser Ansichten sollten keinesfalls entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gewalt, Werbespot, Nikolaus, Christkind
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Ranking: Emma Stone ist die bestbezahlteste Schauspielerin der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 21:38 Uhr von ShyOne
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
komische werbung: aber die tarife sind ja wirklich hammer.
die will ich hier in deutschland haben
Kommentar ansehen
11.11.2011 09:02 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hrhr: sehr nett, ich kann da nix Gewaltverherrlichendes entdecken...da gibts in den Abendnachrichten weit schlimmeres :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?