10.11.11 17:29 Uhr
 109
 

Himmelpfort: Weihnachtspostamt hat Arbeit wieder aufgenommen

Das größte Weihnachtspostamt Deutschlands hat am heutigen Donnerstag wieder seine Postschalter geöffnet. In Himmelpfort beantworten die Helfer des Weihnachtsmanns Kinderpost aus aller Welt, so die Meldung der Deutschen Post.

Das Postamt zur Weihnachtszeit gibt es seit fast 30 Jahren. 2010 gingen 280.000 Briefe aus insgesamt 81 Nationen im Weihnachtspostamt Himmelpfort ein. Dieses Jahr werden alle Briefe beantwortet, die vor dem 15. Dezember eingehen. Geschlossen wird das Postamt dann wieder am 24. Dezember.

Wer den Weihnachtsmann gerne einen Brief schreiben oder den Wunschzettel schicken möchte, kann den Umschlag mit "Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale, 16798 Himmelpfort" adressieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Arbeit, Weihnachten, Brief, Weihnachtsmann, Postamt
Quelle: www.noows.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 18:02 Uhr von symphony84
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: das wenigstens einige Traditionen bestehen bleiben.
Weiter so !!
Kommentar ansehen
11.11.2011 03:40 Uhr von Omertabam
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll..! Jetzt hab ich bock auf Lebkuchen..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?