10.11.11 17:16 Uhr
 179
 

Speyer: Neue Synagoge eingeweiht

Am gestrigen Mittwoch fand in Speyer die Einweihung einer neuen Synagoge statt. Das Einweihungsdatum fand bewusst am Jahrestaggedenken der Reichspogromnacht (1938) statt, damals wurde auch die alte Synagoge in Speyer zerstört.

Zu den Festlichkeiten war nicht nur Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) angereist, sondern auch Bundespräsident Christian Wulff (CDU). Beck sagte, dass die neue Synagoge nicht nur an die Vergangenheit erinnere, sondern auch einen Neuanfang markiere.

Das jüdische Leben entstand recht früh in Speyer. Die allererste Synagoge der Stadt wurde 1104 eingeweiht. Speyer wurde damals der europäische Mittelpunkt für jüdische Gelehrsamkeit und wurde deshalb auch "Jerusalem am Rhein" genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kurt Beck, Synagoge, Speyer, Einweihung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?