10.11.11 16:30 Uhr
 1.035
 

Türkei hofft auf die Rückgabe der Reste von Sion-Schatz

Das Antalya-Museum im Süden der Türkei hofft auf die Rückgabe der Reste vom Sion-Schatz, die sich in "Dumbarton Oaks Institute" in Washington/USA befinden.

Mustafa Demirel, Direktor des Museums, sagte am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu, dass sich nur ein Teil vom Sion-Schatz in "Dumbarton Oaks Institute" befindet, der größte Teil aber im Besitz vom Antalya-Museum sei.

Erst vor kurzem gab das "Boston Museum of Fine Arts" die obere Hälfte von der Herkules-Statue, das aus einer archäologischen Stätte in der Türkei im Jahre 1980 gestohlen und in die USA geschmuggelt wurde, dem Antalya-Museum zurück.


WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Museum, Schatz, Rückgabe, Antalya
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen
Katholiken: Ehe-Annullierungen steigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 16:46 Uhr von Rechthaberei
 
+32 | -32
 
ANZEIGEN
Baoh Konstantin, hauptsache Türkei steht im Titel: was? Dafür bekommst du hier keine Vase.
Kommentar ansehen
10.11.2011 16:51 Uhr von Cataclysm
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
@kruemel: wenn du psychische probleme der aggressiven art hast oder sonstwie nicht mit dem leben klar kommst..geh zum arzt.
aber verschon doch die menschen mit deienr seichten kacke,ok?

beitrag angezeigt.
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:01 Uhr von Faceried
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
@Kruemelmuncher: Ich lese bei dir nur Blablablabla und ganz besonders mimimimimimimi.

MIMIMIMIMI :-D
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:58 Uhr von Bayernpower71
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
schon allein das Wort: Herkules-Statue in der News sagt mir das es "griechische" Kulturgüter sind.

Oder ist Herkules neuerdings Türke?
Kommentar ansehen
10.11.2011 22:12 Uhr von Kaan71
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Linai: Natürlich gehören die Güter aus dem türkischen Gebieten den Türken.
Deine Argumentation ist nur schwach und zeugt wie schön deine Seele ist (PS. gilt auch für viele andere hier).
Kommentar ansehen
11.11.2011 01:28 Uhr von jayjay2222
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: "Warum sollten die USA überhaupt irgend etwas davon an die Türkei zurückgeben?"

Warum ließt Du nicht die Quelle? oder informierst dich nicht im Netz?

"Diese Kunstwerke sind allesamt griechisch, entstammen einer Zeit, in der es in dieser Gegend noch lange keine Türken gab, meist aus einer Zeit, in der die gesamte Gegend von Griechen besiedelt und zivilisiert war."

Gut, wenn man nach deine Logik ausgeht müssten dann auch die Amerikaner den Indianern ihre Eigentum wieder zurück geben. Und alle Naturvölker Latein Amerikas sollen auch ihre Länder zurück bekommen??!! Als die Indianer Amerika bewohnten gab es schließlich dort keine Amerikaner! Auch in Mittel- / Südamerika gab es keine Spanier o. Portugiesen!!

[ nachträglich editiert von jayjay2222 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?