10.11.11 15:55 Uhr
 1.718
 

Türkische Zuwanderer beleben die deutsche Wirtschaft

Die in Deutschland lebenden Türken haben rund 82.000 Unternehmen gegründet und erwirtschaften einen jährlichen Bruttoumsatz in Höhe von 40 Milliarden Euro. Im Vergleich zu heute waren es 1970 3.000 Unternehmen.

In den 1980er Jahren stieg die Zahl der türkischen Unternehmer in Deutschland drastisch an, sagte Recep Keskin, Vorsitzender des Verbandes der türkischen Unternehmer und Industriellen in Europa (ATIAD).

Die 82.000 türkischen Unternehmen in Deutschland beschäftigen heute zwischen 450.000 und 500.000 Menschen. Türkische Unternehmer investieren jährlich zehn Milliarden Euro in die deutsche Wirtschaft. Die Unternehmerrate in Deutschland liegt bei ein Prozent. Bei Türken hingegen elf bis zwölf Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Wirtschaft, Unternehmen, Arbeitsmarkt, Zuwanderer
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 16:02 Uhr von 123Wahrheit
 
+64 | -33
 
ANZEIGEN
Konstantin was soll das eigentlich?
Ich bin selber Türke und bei dem was du machst muss ich mich fremdschämen.
Was willst du mit deinen ständigen Pro-Türkei News bezwecken?Denkst du du kannst die ganzen Türkei Hasser hier umstimmen?Im Gegenteil du gibts denen sogar einen Grund dafür.Lass es doch einfach sein.

Um ehrlich zu sein gefällt mir Shortnews überhaupt nicht mehr.Die Seite ist nur noch Schauplatz eines Kleinkrieges zwischen Türkischen Nazis,Deutschen Nazis,Religiöse Fundamentalisten und was es sonst noch so für Ungezifer gibt.Und es sind immer wieder die selben User mit ihren 1000 Doppelacounts.

Der eine beschwert sich über sozial schmarotzende Hartz4 Türken,ist aber selber 24 Stunden auf Shortnews on.Der eine sagt Kartoffel,der andere Haselnuss.Nur noch zum Fremdschämen......

[ nachträglich editiert von 123Wahrheit ]
Kommentar ansehen
10.11.2011 16:08 Uhr von Katzee
 
+68 | -8
 
ANZEIGEN
Die Türken: die sich bei uns intergrieren und mit uns gemeinsam arbeiten wollen, sind nicht das Problem. Das Problem sind die Türken - und auch andere Zuwanderer - die glauben, sich hier in einer eigenen ethnischen Blase bewegen zu können, unsere Sprache nicht erlernen und auf uns Deutsche als Menschen "2. Klasse" hinunter sehen. Es ist einfach wichtig, dass man immer wieder auch mal die Beispiele guter Integration hervor holt, denn diese Menschen fallen nicht auf. Das tun in erster Linie diejenigen, die sich eben nicht integrieren wollen.
Kommentar ansehen
10.11.2011 16:14 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2011 16:19 Uhr von lina-i
 
+17 | -24
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir die News genau durchlese, fällt mir auf, dass die Türken jährlich <10 Milliarden Euro> in ihre <82.000> Unternehmen investieren, einen Bruttoumsatz von <40 Milliarden Euro> notieren, um einen Gewinn von <0,- Euro> zu erzielen.

Das einzig positive ist, dass <zwischen 450.000 und 500.000 Menschen> einen Job haben, statt Hartz-4 zu beziehen.

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
10.11.2011 16:32 Uhr von artefaktum
 
+21 | -11
 
ANZEIGEN
@lina-i: "Das einzig positive ist, dass <zwischen 450.000 und 500.000 Menschen> einen Job haben, statt Hartz-4 zu beziehen."

Die bezahlen auch durchaus Steuern in diesem Land.
Kommentar ansehen
10.11.2011 17:29 Uhr von lina-i
 
+14 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2011 17:34 Uhr von lina-i
 
+16 | -20
 
ANZEIGEN
Die Firma Crysis ist ja ein: hervorragendes Beispiel für das Verhalten Türkischstämmiger gegenüber anderen Mitmenschen...

"Im September 2011 wurden Vowürfe bezüglich angeblich schlechter Arbeitsbedingungen bekannt. Unter anderem sollen Personen ungerechtfertigt entlassen und Mitarbeiter in "medizinischer und persönlicher Hinsicht" gelitten haben. Mitgründer Avni Yerli dementierte in einem Interview mit Develop Online sämtliche Anschuldigungen. Gleichzeitig räumte er jedoch ein, mit einigen ehemaligen Angestellten in gerichtlicher Auseinandersetzung zu stehen. Zudem sollen Mitarbeiter direkt aufgefordert worden sein, das Unternehmen zu verlassen." (Aus cortexloser Quelle)
Kommentar ansehen
10.11.2011 17:41 Uhr von U.R.Wankers
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
lina wieder voll in ihrem Element: oder sollten wir dich Enibas nennen? auf thiazi kennst du dich jedenfalls bestens aus...
Zufälle gibt es ;)
Kommentar ansehen
10.11.2011 17:49 Uhr von ente214
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
ist: bekannt. kann man an jeder uni mit gründerschwerpunkt nachfragen. unter ausländern, besonders türken, sind mehr gründer zu finden als unter deutschen. die firmen sind im schnitt nicht innovativer, aber größer und langlebiger.
das hat verschiedene gründe, die in jedem gründungsmanagement-seminar gelehrt werden. bei interesse suchen Sie die universität ihres vertrauens auf.
Kommentar ansehen
10.11.2011 17:52 Uhr von CoffeMaker
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
Hurriyet , sagt doch schon alles.

Reine Provokation solche Propaganda hier zu posten.
Frag mich warum die Türkei bei so vielen fleißigen Türken nur auf Platz 17 sind.
Kommentar ansehen
10.11.2011 17:56 Uhr von K-rad
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
@ H311dr1v0r: Und schon wieder haben Sie es nicht geschafft einen einzelnen Satz fehlerfrei zu schreiben.
Kommentar ansehen
10.11.2011 17:56 Uhr von kr3
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
82.000 Unternehmen von Türken gegründet in D - schonmal nicht schlecht.
Ich denke in den Unternehmen werden von den 450.000 - 500.000 Mitarbeitern auch viele türkischstämmige dabei sein. Find ich auch gut.

Nur einer arbeitet nicht und schreibt den ganzen Tag nur Drecksnews hier bei SN rein und hetzt gegen alles und jeden - Konstantin der kleine Hassprediger.

Ich kann´s echt nicht mehr lesen.
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:02 Uhr von linuxu
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
@123Wahrheit: Dein Kommentar finde ich im ganzen gut,nur bei dieser Sache täuscht du dich wahrscheinlich.

"Denkst du du kannst die ganzen Türkei Hasser hier umstimmen?"

Ich gehe mal ganz stark davon aus,das die Leute nicht die Nation Türkei bzw die Türken als Volk hassen,sondern nur die Türken
die hier in D leben und sich so aufführen wie Konstantin.G und Konsorten.Durch solche Typen wie er und seine Kommentatoren,die sich hier herumtreiben, wird das ganze Volk der Türkei schlecht gemacht.

Dann kommt noch Erdowahn und sein nationalistisches
und fundamentalistisches Geschwafel dazu.

So wird ein ganzes Volk in den Dreck gezogen.

Meine 5 Cent dazu

[ nachträglich editiert von linuxu ]
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:35 Uhr von verni
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
Jaja die Türkennews: immer einen Lacher wert....was hier nicht geschrieben wird ist die Tatsache dass diese inzwischen eher unerwünschte Einwanderei dieser Kultur Kosten im Milliardenbereich verursacht die WIR tragen. Die islamische Zuwanderung kostet hunderte Milliarden und welche Firmen bzw. Unternehmen gründen Türken denn bitte? unendlich viele Döner und Pseudopizzabuden aber was noch? Richtig, nix...nen Gemüsestand vielleicht.

Rechnet mal dagegen was die türkischen nicht integrierbaren kosten, was die Sozialbezieher dieser Kultur kosten und was die Kriminellen dieser Kultur kosten.....da kommen wir nämlich auf Milliarden die wir BEZAHLEN!!!
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:40 Uhr von STN
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir mal die Karl Marx Straße von S-Bhf Neukölln bis zum U-Bhf Herrmannstrasse in Berlin anschaue in Google Streetview
Auf den 4km sind 90% der Läden Döner, Wettbüros und Handy Secondhandläden

Ich hab da echt keine Fragen mehr....
Aber fragt mal ein Türken nach einen RICHTIGEN Türkischen Restaurant, in dem es nicht nur Döner gibt, da wirst du komisch angeschaut. Auf so eine Idee ist noch kein Türkische "Unternehmer" gekommen.
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:43 Uhr von Bayernpower71
 
+21 | -13
 
ANZEIGEN
hmmm: 40 Milliarden wären 0,13 % des BIP von Deutschland.

So schaut die Zahl schon ganz anders aus.

Dem steht eine Bevölkerungszahl von 2,5 % dagegen.

Upsa Autor...... Fix mal wieder ne Sackgasse genommen?
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:44 Uhr von ShyOne
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
stn: Aber fragt mal ein Türken nach einen RICHTIGEN Türkischen Restaurant, in dem es nicht nur Döner gibt, da wirst du komisch angeschaut. Auf so eine Idee ist noch kein Türkische "Unternehmer" gekommen.


---> jeder türke in berlin würde dir diese frage innerhalb einer zehntel sekunde beantworten: HASIR
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:46 Uhr von :raven:
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
12% Unternehmeranteil schnell erklärt... was in der Handkasse ist, wird nicht versteuert..ganz einfach!

Ein Deutscher stellt sich die Frage, was steht im Gesetz?
Ein Türke stellt sich die Frage, werde ich erwischt?
Kommentar ansehen
10.11.2011 19:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Kann mich noch gut an die Studie erinnern, die Firmengründungen von Menschen mit Migrationshintergrund genauer untersucht hat.

450-500.000 Beschäftigte bei 82.000 Unternehmen bedeutet im Schnitt 5-6 Angestellte pro Unternehmen. Und in der Realität handelt es sich überwiegend um Familienunternehmen, die hauptsächlich in den Bereichen Restauration/Lebensmittelhandel und Import/Export tätig sind. Das erklärt den relativ geringen Umsatz. Im Schnitt sind die 40 Milliarden ja nicht mal 500.000 Bruttoumsatz pro Unternehmen, und das mit 5-6 zu bezahlenden Beschäftigten.

Leider haben diese Unternehmen auch eine sehr hohe Fluktuation, sie werden also oft innerhalb der ersten drei Jahre wieder zugemacht. Das erklärt wiederrum die hohe Quote....

Nichtsdestotrotz würde ich mal grundsätzlich behaupten sind das 82.00 Beispiele für gelungene Integration, an denen sich einige hier ein Beispiel nehmen sollten.
Kommentar ansehen
10.11.2011 19:15 Uhr von Alh
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Bla: blablablablablabla.
Haselnüsse und Erdal Schuhcreme, was braucht man mehr?

Und wenn die Türken noch so rotieren, sie werden mir dadurch nicht sympathischer oder angenehmer. No way!
Auch sind sie mir nicht willkommener, weil i-eine Pseudozeitung mit Zahlen um sich wirft, von denen sie nichts versteht und diese auch noch falsch sind weil unseriös.

Aber dieses Verhalten ist bezeichnend für diesen Menschenschlag und hängt mir zum Hals raus.
Angeberisches, großkotziges, altmodisches, übertriebenes, Getue welches nur noch nervt und nicht hierher passt.
Kommentar ansehen
10.11.2011 19:31 Uhr von ShyOne
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
jimbooo: also laut wiki sollen ja ca 1,6 millionen türken in deutschland leben und nun erklär mir mal wie mehrere millionen türken sozialhilfe beziehen?
da passt doch etwas nicht.
laut deiner aussage muss ja jeder türke in deutschland arbeitslos sein aber das kann ja auch nicht sein weil ich ja einer arbeit nachgehe fast alle meiner türkischen freunde auch
Kommentar ansehen
10.11.2011 19:35 Uhr von jayjay2222
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: "Hurriyet , sagt doch schon alles.

Reine Provokation solche Propaganda hier zu posten.
Frag mich warum die Türkei bei so vielen fleißigen Türken nur auf Platz 17 sind."

Was soll an Hürriyet denn verkehrt sein wenn die Nachricht vernünftig recherhiert wurde? Ich denke das Du und deinesgleichen mit der Wahrheit nicht klar kommen und nicht wahrhaben wollen das nicht alle Türken Schmarotzer, Hartz4 Empfänger oder Krimineller sind. Sollen wir etwa Sarrazin, Bild oder etwa der NPD mehr glauben schenken?

Die Wahrheit kann manchmal weh tun, nicht wahr?

Und was für ein Platz ist den diese 17. Platz den Du erwähnst?

Da Du/ihr Hürriyet keinen Glauben schenken wollt habe ich für Euch Deutsche Quellen gesucht:

http://www.impulse.de/...

http://www.handelsblatt.com/...

http://www.spiegel.de/...

http://www.welt.de/...

Ach ja noch etwas:

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie. - Aldous Huxley
Kommentar ansehen
10.11.2011 23:45 Uhr von ShyOne
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
holzacker: supi ein orden für dich.
naja, vielleicht auch nicht, ist wie du schon erwähnst nicht schwer
pro tr news:konstantin
contra tr news : captain iglo
Kommentar ansehen
11.11.2011 13:24 Uhr von Smiling-Cobra
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Staatspropaganda: sonst nix!
Genau wie die wöchentliche Merkel Nachrichten.
Kommentar ansehen
11.11.2011 13:56 Uhr von basusu
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
WOW: Tolle Wirtschaftsexperten unter uns, die da tatsächlich behaupten, dass ausser den 400k-500k selbstständigen Türken in Deutschland, der Rest nur Hartz4 beziehen würde. Beschränktheit ist schon eine tolle Tugend.

[ nachträglich editiert von basusu ]

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?