10.11.11 15:02 Uhr
 236
 

Datenschützer verschärfen wegen Gesichtserkennung Vorgehen gegen Facebook

Datenschützer haben Facebook nun mit einem Bußgeld gedroht.

Hintergrund ist die umstrittene Gesichtserkennung bei Facebook. Datenschützer hatten die Betreiber des Netzwerks aufgefordert, die Funktion an bestehende Gesetze anzupassen.

Facebook ist offenbar der Ansicht, dass dies längst der Fall sei. Bisher hat sich an der Funktion nichts geändert.


WebReporter: diesundas
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Bußgeld, Datenschützer, Vorgehen, Gesichtserkennung
Quelle: www.videozeugen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?