10.11.11 14:52 Uhr
 901
 

Radrennfahrer Floyd Landis wegen Computer-Hack im Doping-Labor verurteilt

In Abwesenheit wurde der ehemalige Radrennfahrer Floyd Landis zu einer 12-monatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt.

Das französische Gericht sprach ihn schuldig, einen Computer in einem Doping-Labor gehackt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft sah es als erwiesen an, dass Landis und sein damaliger Trainer Arnie Baker so Spuren verwischen wollten. Landis wurden nach der Tour de France 2006 ungewöhnlich hohe Testosteron-Werte nachgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Computer, Doping, Hack, Labor, Floyd Landis
Quelle: www.winnipegfreepress.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 14:58 Uhr von Reissackumschubser
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hachja die gute alte Tour de Farce jetzt auch voll digital :D
Kommentar ansehen
10.11.2011 17:03 Uhr von Secret_Agent
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das: traurige ist, dass man kaum noch Profisport ohne Doping sehen kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?