10.11.11 13:28 Uhr
 676
 

"Catalogue of Tears": Extremkünstlerin Laurel Nakadates weinte 365 Tage am Stück

Laurel Nakadates kann man als Extremkünstlerin bezeichnen, die mit den Erwartungshaltungen ihres Publikums spielt.

Oft zeigt sie sich nackt, imitiert Sex oder weinte für ein Foto-Projekt 365 Tage am Stück. Sie fotografierte sich heulend unbekleidet im Bad, in Hotelzimmern oder im Flugzeug.

Ihr "A Catalogue of Tears" soll Leute zum Nachdenken bringen: "Ich wollte Traurigkeit inszenieren, so wie Fremde und Freunde Glück inszenieren, indem sie jeden Tag tausende, Glück suggerierende Bilder bei Facebook posten", so die Künstlerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstler, Träne, Extrem, Weinen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?