10.11.11 13:12 Uhr
 754
 

USA: Kindergarten-Lehrer missbrauchte Kinder für Porno-Fotos

Ein 41 Jahre alter Kindergarten-Lehrer aus Maine (USA), der selber Kinderpornografie mit anvertrauten Schützlingen seiner Klasse produzierte, wird jetzt für 16 Jahre hinter Gefängnismauern verschwinden. Er bekannte sich schuldig.

Rob Mocarsky wurde im Januar verhaftet, nachdem ein Elternteil feststellte, dass ein Kind in das Kostüm eines französischen Dienstmädchens gesteckt und Fotos von ihr gemacht wurden.

Bei einer Durchsuchung seiner Dienststelle fand man einschlägiges Material auf dem Computer. Er hatte noch vier andere Kinder missbraucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Porno, Lehrer, Kindergarten
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2011 10:30 Uhr von Minka51
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
16 jahre knast na das ist doch mal eine angemessene strafe.

warum wird in deutschland die sexuelle selbstbestimmung von kindern nicht auch so hoch eingeordnet?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson über ihre Rolle als Belle in "Die Schöne und das Biest"
Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?