10.11.11 12:29 Uhr
 712
 

Nach 19 Jahren Kampf erhält Verpackungskünstler Christo die Erlaubnis, einen Fluss zu verhüllen

Der Arkansas River in Amerika ist 68 Kilometer lang und der Verpackungskünstler Christo hat das ehrgeizige Projekt ins Auge gefasst, diesen zu verhüllen.

19 Jahre lang kämpfte er für die Genehmigung, denn Behörden und Umweltschützer stellten sich quer. Nun bekam er die Erlaubnis: "Wir halten die Maßnahmen zur Minimierung der Auswirkungen für die Umwelt durch dieses einmalige Projekt für ausreichend."

Die Umwelt-Aktivisten sind indessen nicht begeistert, denn am Flussufer befinden sich viele Bighorn-Schafe, die sie schützen wollen. Man rechnet mit 400.000 Touristen, die in das schwach besiedelte Gebiet für die Kunst-Attraktion reisen werden.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kampf, Fluss, Christo, Verhüllung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 12:51 Uhr von nonotz
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
kann der auch was anders? wird langsam langweilig. und tücher aufhängen ist eigentlich frauenarbeit
Kommentar ansehen
10.11.2011 13:22 Uhr von Phillsen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist das Kunst? Oder Kann das weg?

Naja man muss ja nicht alles mögen, aber wenn er die kohle dafür irgendwie ranschafft, soll er doch machen, ich finds noch interessant

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?