10.11.11 12:25 Uhr
 89
 

USA: Republikaner richten Blick auf Wirtschaft

Im Rahmen der Präsidentschaftswahl in den USA wurde in einer gemeinsamen Debatte der Schwerpunkt auf die Wirtschaft in den USA und Europa gelegt. Die acht Kandidaten versuchten so, den Fokus von den Schlagzeilen über Kandidat Herman Cain abzulenken. Ihm wird sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Cain und Mitt Romey, ehemaliger Gouverneur Massachusetts, galten zuletzt in Umfragen als Favoriten. Die Diskussionsrunde lehnte es ab, dass die USA in der Schuldenkrise in Europa eingreift. Europa könne seine Probleme selber lösen, die USA müsse dagegen ihr Haushaltsdefizit drastisch senken.

Die Wirtschaft gilt als Schwachpunkt in der Politik der Obama-Regierung. Zu den Vorwürfen gegen Herman Cain wurde lediglich geäußert, dass sie haltlos seien. In zwei Wochen dürfen die Republikaner erstmals für die Kandidaten stimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Wirtschaft, Blick, Republikaner
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Brandenburg: Internetübertragung aller Ausschusssitzungen des Landtags gefordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?