10.11.11 11:39 Uhr
 276
 

Udo Jürgens verweigert Vaterschaftstest: Vermeintliche Tochter verklagt Sänger

Jennifer T. hat den Sänger Udo Jürgens verklagt, denn sie glaubt, dass sie seine Tochter ist und der Sänger verweigert hartnäckig einen Vaterschaftstest.

Die 39-Jährige fragt sich: "Wenn Udo nicht mein Vater ist, warum macht er dann den Test nicht?"

Per Anwalt ließ Udo Jürgens verlauten, dass er mit der Mutter von Jennifer im Jahre 1971 keinen Sex gehabt habe, zur fraglichen Zeit befand sich der Sänger auch nicht in Reutlingen, wo der angebliche Geschlechtsverkehr stattgefunden haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tochter, Sänger, Udo Jürgens, Vaterschaftstest
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 11:48 Uhr von tongoman
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Naja irgedwie hat Jennifer T. schon recht. Soll er es doch machen, wenn er weiß, dass er der Vater nicht sein kann.
Kommentar ansehen
10.11.2011 12:03 Uhr von Bokaj
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn er 100%ig weiß: dass er nicht der Vater sein kann, ist es natürlich etwas überflüssig für ihn, diesen Test zu machen.
Aber er steht in der Öffentlichkeit. Daher würde ich diesen Test machen lassen, um Ruhe in die Tratschpresse zu bekommen.

Das Mädchen kann ja die Kosten dafür allein übernehmen, wenn sie nicht die Tochter ist, sonst sollte natürlich er zahlen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?