10.11.11 09:12 Uhr
 5.216
 

Frühere Vorschläge für Deutsche Nationalhymne zum Fremdschämen

Viele Menschen fühlten sich in den Nachkriegsjahren dazu befähigt, einen Text für die Deutsche Nationalhymne vorzuschlagen.

Der Wissenschaftler Clemens Escher hat Hunderte Briefe an den ersten Bundeskanzler Konrad Adenauer ausgewertet und ist dabei auf allerhand Kurioses gestoßen.

Es kamen Stilblüten wie "Denn wir müssen endlich merken / das wir viel zu klein / brödeln nun allein" oder martialische Texte wie "Zeig’ dem Feind die deutsche Faust, / die, wird sie herausgefordert, / wuchtig auf ihn niedersaust" zum Vorschein


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutsche, Vorschlag, Text, Nationalhymne, Konrad Adenauer
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 09:57 Uhr von magn8
 
+31 | -16
 
ANZEIGEN
warum hat es dieser nicht geschafft? ISCH LIEBE DEUTSCHE LAND, ISCH LIEBE DEUTSCHE LAND....ISCH....LIEBE....DEUTSCHE...LAND
Kommentar ansehen
10.11.2011 10:22 Uhr von Karma-Karma
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Seid realistisch: Die einzig wahre Nationalhymne kann doch nur "Das Lied der Banker" sein: http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
10.11.2011 10:23 Uhr von TommyWosch
 
+1