10.11.11 08:52 Uhr
 4.552
 

Großbritannien: Seltene Erkrankung - Junge wird vom eigenen Körper vergiftet

Der jetzt vier Jahre alte Morgan Mawson aus Derby, Großbritannien kann weder sprechen noch laufen und wird aller Wahrscheinlichkeit nach seinen zehnten Geburtstag nicht erleben.

Morgan leidet unter einer extrem seltenen Erkrankung, nämlich der neuronalen Ceroid-Lipofuszinose: Sein Gehirn wird von Giften, die von seinem Körper unkontrolliert produziert werden, langsam zerstört.

Seine beiden Eltern tragen das defekte Gen in ihrem Erbgut - die Chance dafür lag bei eins in zwei Milliarden. "Manche Menschen fragen uns, wie wir mit der Diagnose zurechtkommen - wir leben einfach von einem Tag zum anderen", so die Mutter des Jungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Junge, Gehirn, Erkrankung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2011 09:04 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Extrem schlechte Überschrift - Sinn komplett verdreht.

Er wird nicht VOM Gehirn vergiftet sondern sein Körper vergiftet DAS Gehirn!
Kommentar ansehen
10.11.2011 09:21 Uhr von irving
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Jean_Luc_Picard: Überschrift von "Daily Mail": "Our son won´t live past ten´: Four-year-old is being poisoned to death by his own brain".
Ich kenne mich mit der Krankheit nicht aus und kann nur das wiedergeben, was in der Quelle steht.
Kommentar ansehen
10.11.2011 09:47 Uhr von Decment
 
+38 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: man Shortnews liest, könnte man meinen dass die skurrilsten Krankheiten nur in Großbritannien auftreten...
Kommentar ansehen
10.11.2011 10:01 Uhr von Jaecko
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehts richtig drin, nur in der News hier wurds falsch wiedergegeben. Nicht der Körper selbst produziert das Gift sondern tatsächlich das Gehirn ("His brain produces a chemical"), somit stimmt auch die Überschrift.

Lediglich der Körper baut das Zeug nicht ab, was er eigentlich tun sollte ("...missing an enzyme which dissolves it ...")
Kommentar ansehen
10.11.2011 10:30 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung: "Seine beiden Eltern tragen das defekte Gen in ihrem Erbgut[...]"

Wo sonst? In der Hosentasche? -.-

"[...] - die Chance dafür lag bei eins in zwei Milliarden."

.... lag bei eins ZU zwei Milliarden .....

Überschift stimmt nicht mit Inhalt überein.

daher: -
Kommentar ansehen
10.11.2011 10:37 Uhr von mort76
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Pepo, wer hindert dich daran, diese News zu schreiben?
So weit reicht die Anteilnahme dann aber wohl auch wieder nicht, was?
Kommentar ansehen
10.11.2011 18:10 Uhr von dr-snuggles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist: in GB irgendwas ausgelaufen oder so? jeden tag neue News von schlimmen und seltenen krankheiten in GB.
Komisch komisch sowas. :-)

Trotzdem, das arme Kind tut mir leid. sowas hat doch (fast) niemand verdient.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?