09.11.11 21:56 Uhr
 305
 

Heilbronner Polizistenmörder haben Augsburger Polizist wohl nicht getötet

Die Augsburger Polizei glaubt, dass die mutmaßlichen Heilbronner Polizistenmörder wohl doch nichts mit dem Polizistenmord vor zwei Wochen in Augsburg zu tun hatten.

Man habe die DNA-Spuren verglichen und auch die Waffen überprüft, die bei den beiden toten Bankräubern gefunden worden waren, sagte ein Augsburger Kripobeamter bei der Sendung "Aktenzeichen XY". Beides sei negativ gewesen.

Shortnews hatte berichtet, dass sich in Eisenach zwei mutmaßliche Bankräuber selbst erschossen hatten. Bei ihnen wurden Waffen gefunden, die einer ermordeten Polizistin aus Heilbronn und ihrem Kollegen gehört hatten. Deshalb prüfte man, ob die beiden auch einen Augsburger Polizisten getötet hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: turamichele
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Polizist, Augsburg, Heilbronn
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 21:56 Uhr von turamichele
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Geschichte ist echt mysteriös. Ich glaube aber nicht, dass die den Augsburger Polizistenmord so schnell aufklären können. Die Täter sind doch bestimmt längst über alle Berge und im Ausland.
Kommentar ansehen
09.11.2011 22:09 Uhr von Katzee
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt keinerlei: DNS-Spuren, die eine Verbindung zwischen den Bankräubern in Thüringen und den Heilbronner Polizistenmördern beweisen, auch wenn die in Thüringen gefundenen Waffen und Handschellen von der in Heilbronn getöteten Polizistin stammen. http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
10.11.2011 02:34 Uhr von iarutruk
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
um hier mal zu einem ergebnis zu kommen, muss kommisar zufall kräftig mitmischen. dennoch hoffe ich, dass man die täter fasst und sie entsprechend bestrafen wird.
Kommentar ansehen
10.11.2011 08:21 Uhr von maki
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ach neee Na sowas aber auch...

:-D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?