09.11.11 20:24 Uhr
 260
 

USA: Frau wurde mit Schürhaken verdroschen und musste mit 22 Stichen genäht werden

Eine Frau, die ihre Freundin schützen wollte, endete mit Verletzungen im Krankenhaus, die mit 22 Stichen genäht werden mussten, nachdem sie mit einem Schürhaken übel verdroschen wurde.

George Hursey war der Übeltäter und wurde dafür verhaftet. Er stritt sich mit der Freundin des Opfers, daraufhin kam er zu dem Zwischenfall.

Als Polizeibeamte eintrafen, fanden sie das Opfer mit unzähligen Platzwunden am Kopf und Schrammen am ganzen Körper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Wunde, Auseinandersetzung
Quelle: www.krcrtv.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2011 03:08 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor deine satzstellung und grammatik ist unter aller sau.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?