09.11.11 20:27 Uhr
 117
 

Delmenhorst: Elfjähriges Mädchen von Auto angefahren und schwer verletzt

In Delmenhorst wurde heute ein elf Jahre altes Mädchen, welches mit einer Freundin mit dem Rad unterwegs war, von einem Auto angefahren und schwer verletzt.

Die beiden waren auf einem Radweg unterwegs. Als sie an einen Fußgängerüberweg kamen, hielt eines der Mädchen an, um auf den Verkehr zu beobachten. Die Elfjährige jedoch bog ohne zu schauen vom Radweg auf den Überweg ab.

Ein 41 Jahre alter Mann konnte mit seinem PKW trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste das Kind. Dieses wurde bei dem Unfall schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Mädchen, schwer, Delmenhorst
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 21:06 Uhr von Power-of-OSX
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: Ich würde mal fast sagen, dass die Fahrradfahrer größtenteils das Problem sind. Mofa/Roller-Fahrer genau so.
Heute Morgen z.B. bei mir so ein Fall: Stockduster, Fahrradfahrer mitten auf der Fahrbahn - ohne Licht, ohne Helm, riesen Rucksack noch hinten drauf.

Das sehe ich oft auf den Straßen, wenn sie dann noch schwanken wie die Irren, mitten auf der Straße fahren oder überhaupt auf der Straße, wenn der Fahrradweg nebenan auf dem Gehsteig ist... Bei Radweg-Übergängen an Abzweigungen finde ich das immer so toll, da schießen viele einfach drüber, nicht stehen bleiben oder mal gucken, einfach drüber radeln.
Grummel, also bei solchem Verhalten wundert mich nichts.
Kommentar ansehen
11.11.2011 03:04 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@power-of-osx ^.... genau diese autofahrer verursachen diese unfälle mit rad- und anderen 2 radfahrern, die denken wie du. es gibt im verhältnis zu irren 2-rädrigen fahrzeugführern wesentlich weniger irren die mit einem 4-rädrigen fahrzeug unterwegs sind. das beweisen schon mal die haftpflicht versicherungsprämien.

wenn du und deine gleichgesinnten mehr rücksicht und mehr weitsicht im verkehr zeigen würden, würde man auch nicht mehr so viele news hier lesen müssen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?