09.11.11 19:12 Uhr
 1.036
 

Schweden: 14-Jährige nach angeblich 12 Monaten Gefangenschaft befreit

In Göteborg soll ein 14-jähriges Mädchen 12 Monaten lang von drei Männer gefangen gehalten und angeblich sexuell missbraucht worden sein. Der Tat verdächtig sind drei Männer und eine Frau, die nun wegen Menschenhandels verhaftet wurden.

Unter den Verhafteten befindet sich auch der Vater der Jugendlichen. Vor mehr als einem Jahr soll die damals 13-Jährige aus Belgrad nach Schweden eingeschleust worden sein. Dort soll sie in einer Wohnung gefangen gehalten, geschlagen und vergewaltigt worden sein.

Ersten Berichten zufolge habe der Vater des Mädchens sie angeblich an eine andere Familie verhökert. Inzwischen verhängten die schwedischen Behörden über den Fall eine Nachrichtensperre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Missbrauch, Schweden, Menschenhandel, Gefangenschaft
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?