09.11.11 17:09 Uhr
 1.155
 

Maybach Coupé wird nun doch nicht gebaut - Entwicklerfirma ist pleite

Nachdem Daimler Benz mit seiner Edelmarke Maybach kein rechtes Glück hatte und die Verkaufszahlen immer weiter in den Keller gesunken sind, wurde schon über eine Einstellung der Marke spekuliert (ShortNews berichtete).

Doch dann entwickelte die Spezialfirma Xenatec einen eleganten Coupé-Ableger auf Basis des Maybach 57. Doch eben diese Firma hat nun im Oktober Insolvenz angemeldet. Als Grund wurden unter anderem Managementfehler angeführt.

Damit steht nun wieder die gesamte Marke Maybach auf wackeligen Beinen. Statt erwarteter 1.500 Autos konnten letztes Jahr lediglich 157 Maybach abgesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Pleite, Insolvenz, Maybach
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 17:56 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Statt erwarteter: 1.500 Autos konnten letztes Jahr lediglich 157 Maybach abgesetzt werden.

Und die auch nur aufgrund von horrenden Rabatten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?