09.11.11 13:32 Uhr
 8.770
 

WikiLeaks offenbart Ahnungslosigkeit der deutschen Regierung in Sachen Eurokrise

Ein nun veröffentlichtes Dokument bei WikiLeaks der amerikanischen Botschaft in Berlin zeigt, dass die deutsche Bundesregierung in Sachen Eurokrise ziemlich ahnungslos war.

In dem brisanten Papier ist zu lesen, dass die Regierung lange gezögert habe, die deutsche Bevölkerung über die Griechenlandpleite zu informieren.

"Kanzlerin Merkel ist sichtlich erleichtert, dass sie ihren Bürgern jetzt noch nicht erklären muss, warum die Bundesregierung ihren Schuldenberg erhöhen muss, um die Griechen zu retten", heißt es in dem Dokument.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Krise, Angela Merkel, WikiLeaks
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 14:01 Uhr von Oderic
 
+13 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:12 Uhr von usambara
 
+22 | -14
 
ANZEIGEN
@Oderic: vielleicht möchtest du Griechenland wieder besetzten und die Reichsmark einführen?!
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:14 Uhr von Aggronaut
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
das ist doch: n schlechter scherz oder !? jetzt wird das merkel als Held hingestellt, das das Volk vor bösen mächten bewahren wollte, meine fresse ist das schlecht.
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:17 Uhr von Oderic
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
@ usambara: Wie kommst auf so einen Schwachsinn. Habe nichts dergleichen geschrieben und gedankenlesen kannst du auch nicht. Aber wir konnen uns ja mal schreiben und ich nehme dann zu deinen Fragen gern Stellung und teile Dir meine Meinung mit.

[ nachträglich editiert von Oderic ]
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:31 Uhr von RoB-D
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
ach ne: Auch schon gemerkt :D wie Fail deutschland ist so lächerlich politiker haben keine ahnung das ist so
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:31 Uhr von Perisecor
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
@ Oderic: "jüdisch alliierte Presse"
"warscheinlich durch druck des alliierten Kontrollrates"

Spannend. Die Leute in den schwarzen SUV sind bestimmt schon unterwegs. Hast du denn auch einen schicken KRR-Ausweis? :P
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:48 Uhr von achjiae
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Meine Frage ist: wen schulden diese Länder die ganzen Gelder?
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:48 Uhr von Oderic
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: Nur mal so für mich sind die KRR Vereine genauso ilegetim wie unsere momentane Regierung.
Ich bin der Meinung (wohlgemerkt meine Meinung) das wir wieder eine Nationalversammlung brauchen ( wie damals in der Paulskirche ) in der eine vom GANZEN Volk ratifizierte Verfassung (also nicht nur mal so nen paar Leute die meinen wir wählen einmal nen Reichskanzler) erarbeitet wird, in der man nicht nach belieben rumschmaddern darf wie in unseren Grundgesetz

[ nachträglich editiert von Oderic ]
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:52 Uhr von DerMaus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
WAAAAAHNSINN, woher wissen die DAS denn? Da wäre ja so NIEMAND drauf gekommen.
Kommentar ansehen
09.11.2011 15:10 Uhr von Urrn
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Oderic: Von "Paulskirche" schwadronieren, aber Hohenzollernmonarchie im Avatar und von der jüdischen Weltverschwörung faseln... na, da passt so einiges nicht. Nächstes Mal nur EIN Würfel beim Geschichtsbingo werfen.
Kommentar ansehen
09.11.2011 15:14 Uhr von medru
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
lol: und wieder werfen die Amerikaner mit Dreck anstatt endlich mal vor der eigenen Haustür zu kehren.

Irgendwie lassen die Medien bei solchen "Leaks" die Einordnung vermissen. Das ein eindeutiges Interesse der Amerikaner besteht die Eurozone schlecht aussehen zu lassen, um von der eigenen Misere abzulenken ist jedenfalls kein Geheimnis. Insofern muss man als Europäer diese Propaganda auch einzuordnen wissen. Ähnlich wie die lächerlichen Positionen der "Botschaftsleaks" zu Nordstream und anderen strategisch wichtigen Weichenstellungen in Europa. Die Amerikaner sehen Europa anscheinend schon lange nicht mehr als Partner sondern als Konkurrenz ... entsprechend sollte man ihre Ratschläge in Sachen Euro und EU bewerten.
Kommentar ansehen
09.11.2011 15:19 Uhr von Oderic
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Leute mal wieder zur News was ich sagen wollte ist das die Bundesrepublik 2010 noch keinen Rettungsschirm machen DURFTE laut Masstricht-Urteil also brauchte da Merkel da noch nicht das Volk einweihen weil es erst seit 2011 legitim ist Rettungschrime aufzuspannen.
Kommentar ansehen
09.11.2011 15:25 Uhr von TK-CEM
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Kinders, Kinders, was regt ihr euch so auf? Dass Merkel + Co. ahnungslos sind, ist ja nun mal wirklich keine Neuigkeit. Und dass die BRD durch die ganze Griechenland-Euro-Rettung immer tiefer in der Sch..... versinkt, ist auch für niemanden mehr verwunderlich.

Das Beste daran aber ist doch: von Anfang an wurde dem gemeinen Bürger irgend eine Story vorgesetzt, die nicht im Geringsten irgend einen Funken Wahrheit beinhaltet. Hauptsache, unsere gewählten Polit-Verbrecher können alles schönreden und das Volk für dumm verkaufen.

Aber wie ich schon so oft postete: wir sind alle selbst schuld daran. Warum lassen wir in unserer ach so geliebten "Demokratie" so einen Mist überhaupt zu? Normalerweise sollte das Regierungsgebäude gestürmt, alle Politiker eingesperrt und zu Neuwahlen aufgerufen werden. Diejenigen, die den ganzen Euru-Rettungs-Schwachsinn angezettelt haben, sollten dann vor Gericht gestellt werden und jeden einzelnen Cent, der im Unverstand und aus Geltungssucht verballert wurde (insbesonders nach Griechenland bzw in die EU), aus eigener Tasche zurückzahlen.

DAS WÄRE GELEBTE UND PRAKTIZIERTE DEMOKRATIE !!!

Was wir hier in der BRD haben ist Kindergarten und einen Haufen von egoistischen, machtgierigen + geldgeilen Schwachmaten. Wer bitte schön hilft denn den Deutschen, wenn die mal offiziell Pleíte sind? Und das, liebe Gemeinde, dürfte soooo lange nicht mehr dauern. Dann aber wird das höhnische Gelächter der restlichen Weltbevölkerung unüberhörbar sein. Wetten daß . . . ???

Halleluja - wir haben es so gewollt . . . . .
Kommentar ansehen
09.11.2011 15:32 Uhr von Urrn
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@TK-CEM: Tja, ein Thema das wie immer die Gemüter erregt... aber:

"Dass Merkel + Co. ahnungslos sind, ist ja nun mal wirklich keine Neuigkeit. "

Ich gebe zu Bedenken, dass wir aufgrund der Krise und den Spardiktaten eine regelrechte Vormachstellung in Europa erreicht haben und Deutschland im Moment, umringt von Krisenstaaten, eines der prosperierendsten Länder überhaupt ist. Ahnungslosigkeit sieht für mich anders aus.
Ein deutlicher Abschwung wird vom Wirtschaftsrat erst für den Herbst 2012 angepeilt. Und slebst dann noch über 0% Wachstum.
Kommentar ansehen
09.11.2011 15:52 Uhr von TK-CEM
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Urrn: . . . eine Vormachtstellung in Europa . . . Frage: in was bitte? Ok, Deutschland mischt momentan überall mit, aber zu welchem Preis? Wie werden die innerpolitischen Kernprobleme behandelt - von Lösungen kann ja kaum eine Rede sein.

Es wird immer gepredigt, zuerst vor seiner eigenen Türe zu kehren. Derzeit zeigt sich die Repräsentanz der BRD sehr offensiv, wenn es um den Euro, um sparen, um Rettung finanzschwacher Länder geht. Vergessen wird dabei, dass die Verarmung in Deutschland noch nie so hoch war wie derzeit. Die sogenannte Konjunktur trifft bei Gott nicht alle Bürger dieses Landes - im Gegenteil, die meisten Zahlen, welche uns vorgelogen werden, sind manipuliert und schlicht erfunden, um das Volk ruhig zu halten. Eine Scheinwelt wurde erstellt, um in aller Ruhe die eigenen korrupten Interessen verfolgen zu können. Und das sind beweisbare Fakten.

Glaubt denn irgendwer, dass der Witschaftsrat hier in Deutschland keinen maßgeblichen Einfluß auf die Politik unseres Landes hat? Wer das annimmt, lebt wirklich in einer Traumwelt. Die gesammte Politikmannschaft, egal welcher Partei, sind in Wirklichkeit gut bezahlte Marionetten, die das tun, was unsere Wirtschaftsbosse wollen, um noch mehr Profit zu scheffeln. Denn das sind in Wirklichkeit die Machthaber unseres Landes, die diese sogenannte Vormachtstellung erst ermöglicht haben.
Kommentar ansehen
09.11.2011 15:56 Uhr von TK-CEM
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Truth_Hurts: wie wahr - wie wahr.
Kommentar ansehen
09.11.2011 16:50 Uhr von rolf.w
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Na denn: ""Kanzlerin Merkel ... jetzt noch nicht erklären muss, warum ... Schuldenberg erhöhen muss, um die Griechen zu retten"

Ja da bin ich doch mal gespannt, wann sie mit dem Erklären anfängt.
Kommentar ansehen
09.11.2011 17:05 Uhr von Maedy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin gespannt: was dann bei Italien kommt...
Kommentar ansehen
09.11.2011 17:59 Uhr von svizzy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wartet: bis der esm kommt. dann kann die eu von allen mitglieds ländern soviel geld für rettungspakete einfordern wie sie will. und die müssen binnen 7 tagen bedingungslos gezaht werden.
Kommentar ansehen
09.11.2011 19:17 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle - News: Titel der Quelle: eine Fehleinschätzung
Titel der News: Ahnungslosigkeit

Nicht wirklich dasselbe, hm? Aber schön reißerisch.
Kommentar ansehen
09.11.2011 19:18 Uhr von Trallala2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Oderic: "in der eine vom GANZEN Volk ratifizierte Verfassung"

Ok, dann sag mal welche Verfassung du haben möchtest? Sag mir bitte die Artikel die du dir wünscht.

Ich übrigens, finde die jetzige Verfassung (genannt Grundgesetz) sehr gut und stehe voll hinter ihr. Das nur so mal am Rande.
Kommentar ansehen
09.11.2011 19:37 Uhr von verni
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Pfffff toll: "Wikileaks offenbart Ahnungslosigkeit der deutschen Regierung in Sachen Eurokrise"

Sowas kann inzwischen der dümmste aller Bürger im Vollsuff erkennen und schon vor 10 Jahren diagostizieren dass die nicht nur von der Eurokrise sondern von gar nichts Ahnung haben....da brauchts kein Wikileaks zu wenns um deutsche Politik geht, die sollte man eher für die grössten Verbrecher und Lügner nach Adolf Hitler mit einem Preis auszeichnen und sofort wegsperren.
Kommentar ansehen
09.11.2011 22:26 Uhr von indi1234
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht: das Julian Assange sich hat irgend etwas hat zu Schulden kommen lassen.

Da er den Amerikanern schwer auf die Füße getreten hat, hat der CIA, wie kann es anders sein, seine Finger im Spiel und will Assange irgend etwas anhängen.

Der Einfallsreichtum des CIA ist da unerschöpflich und ist sich auch für kriminelle Aktionen nicht zu schade.

Diese Frauen in Schweden wurden vom CIA gekauft um Julian Assange mundtot zu machen.

Im Grunde können wir froh und stolz sein, dass es solche Menschen wie Julian Assange gibt, die uns die Augen öffnen.
Kommentar ansehen
10.11.2011 10:17 Uhr von ChampS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
frage > raum: mal eine frage in den raum werfen.

wieso regt ihr euch auf?
könnt ihrs besser machen?
ja?
wieso werdet ihr dann nicht politiker?

ich bin nicht zufrieden mit dem was zur zeit in europa abläuft, doch könnte ich es nicht besser machen.
die meisten leute haben null dunst was sache ist und wieso überhaupt sowas passiert.

keine regierung der welt könnte so eine krise ohne probleme bewältigen. ich finde im vergleich zu allen anderen regierungen der welt, regelt unsere das eigentlich ganz souverän. natürlich wissn die nich 100% was sie machen sollen, woher auch? sowas ist noch nie dagewesen, somit müssen sie erst lernen damit umzugehen.

ihr regt euch hier auf das alles so schlecht ist, dabei hats deutschland in der eu wirklich am besten.
die lebensstandarts sind für die größe unseres landes außergewöhnlich.
sehr euch dochmal die usa an was da zur zeit abgeht.

natürlich ist es richtig kritik an zu üben denn ohne kritik wird nix besser, aber das sollte sich doch schon im konstruktiven rahmen halten und nicht ausufern ;)
Kommentar ansehen
10.11.2011 10:55 Uhr von indi1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ChampS: Zitat:
"wieso regt ihr euch auf?
könnt ihrs besser machen?
ja?
wieso werdet ihr dann nicht politiker?"


......das wäre natürlich eine Möglichkeit etwas zu verändern, indem man sich politisch engagiert.

Doch so einfach ist es dennoch nicht, als Politiker, in einer Partei andere Konzepte durchzusetzen.
Sobald man andere Ideen vertritt als die eigenen Parteikollegen, d.h. nicht in das gleiche Horn bläst, wird man von den eigenen Kollegen mundtot gemacht.

Also bleibt als einzige Alternative die Gründung einer eigenen Partei.
Um mittels der eigenen Partei Veränderungen herbeizuführen würden wiederum Jahre vergehen.

Diese Zeit haben wir aber leider nicht, denn wir brauchen schnelle Veränderungen.

Also müssen wir den bestehenden Parteien derart massiv auf die Finger klopfen, damit sie die richtigen Entscheidungen treffen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?