09.11.11 13:02 Uhr
 541
 

Erhöhter Blutdruck durch zu häufiges Messen

Menschen, die öfter ihren Blutdruck messen, laufen Gefahr, dadurch einen erhöhten Blutdruck zu bekommen. Zu häufige Messungen können den Blutdruck ebenso in die Höhe treiben, warnen Mediziner. Deshalb sollte man nur maximal zwei Messungen pro Tag durchführen.

Ein Blutdruck von 130 zu 85 sei als hochnormal einzustufen. Bluthochdruck kann durch Ernährungsumstellung, Sport und Gewichtsreduktion gesenkt werden. Auch Medikamente können dabei unterstützend wirken.

"Die Gefahr besteht in der Belastung von Herz und Gefäßen, die durch den hohen Blutdruck ständig unter Spannung stehen und langfristig ihre Elastizität verlieren", sagte Norbert Smetak vom Bundesverband Niedergelassener Kardiologen e.V..


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Ernährung, Umstellung, Blutdruck, Messung
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 13:07 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das mit dem Blutdruck ähnelt manchmal einer: Selffullfilling Prophecy. Sagt man den Patienten alles in bester Ordnung, machen die sich keine Sorgen mehr und der Blutdruck ist normal. Sagt man ihnen, er sei ein wenig zu hoch, schnellt er weiter in die Höhe.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?