09.11.11 12:28 Uhr
 799
 

Bayern: A 99 soll auf acht Spuren erweitert werden

Die A 99 zwischen dem Kreuz München-Nord und der Anschlussstelle Haar ist jetzt schon dicht befahren und hat bereits sechs Spuren.

Die Autobahn soll aber nun laut Freistaat-Regierung auf acht Spuren ausgebaut werden.

In Urlaubszeiten fahren bis zu 160.000 Autos täglich auf der A99. Eine Entlastung wäre dringend notwendig. Zudem ist geplant, sogenannten "Flüsterasphalt" zu verwenden, um die Lärmbelastung möglichst gering zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayern, Autobahn, Erweiterung, Straßenbau
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis