09.11.11 11:16 Uhr
 1.967
 

USA: Militär verlor Körperteile von toten Kameraden

Der US-Luftwaffenstützpunkt Dover (Delaware) machte nun negative Schlagzeilen.

Drei Mitarbeiter hatten Beschwerde gegen Vorgesetzte eingereicht. Sie warfen ihnen vor, fahrlässig mit den Körperteilen von Kriegstoten aus Afghanistan umgegangen zu sein. Überreste von gefallenen Soldaten in Afghanistan werden immer zu erst nach Dover in die Leichenhalle geflogen.

So verschwand einmal ein Fußknöchel, Körperteile die lange gesucht wurden fanden sich an einem anderen Ort wieder oder sie verschwanden gar ganz wie im Falle eines verschwundenen Stück Fleisches. Die Luftwaffe leitete Ermittlungen ein, aber keiner der Verantwortlichen wurde gefeuert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Leiche, Militär, Körperteil
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 11:39 Uhr von dexion
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mhm: Ich will nicht wissen wie oft das noch woanders passiert. Die Welt hat ja auch eine gewisse Größe :S
Kommentar ansehen
09.11.2011 12:27 Uhr von maki
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Den Abfall braucht kein Schwein Gehören tollwutverseuchte Kadaver nicht normalerweise vollständig zu Asche verbrannt?
Kommentar ansehen
09.11.2011 13:27 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann´s auch übertreiben: Ich finde es schon erstaunlich, dass solche Kleinteile überhaupt eingesammelt werden.

Fussknöchel!
Meine Güte, dann wird man eben ohne beerdigt. Schaut doch sowieso niemand in den Sarg hinein. Und dem Toten ist´s egal.
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:27 Uhr von RoB-D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tzz: ja warum ja auch ne sind ja was besseres
Kommentar ansehen
09.11.2011 14:34 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also: "no body(part) left behind"

oder wie war das?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?