09.11.11 10:32 Uhr
 869
 

USA: Vier Männer verhaftet - Sie ernteten wilden Ginseng

Vier junge Männer aus North Carolina (USA) wurden verurteilt, weil sie im Great Smoky Mountains National Park Ginseng ernteten, um damit illegale Geschäfte zu machen. Die Strafen beliefen sich zwischen 15 und 120 Tagen Gefängnis.

"Das ungesetzliche Ernten des amerikanischen Ginsengs stellt eine Bedrohung für diese wertvolle nationale Quelle dar", sagte der amerikanische Rechtsanwalt Tompkins.

Demnach gilt das Entwenden von wildem Ginseng, der unter Naturschutz steht, in einigen Bundesländern der USA als Verbrechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Urteil, Diebstahl, Strafe
Quelle: www.nationalparkstraveler.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 17:12 Uhr von mahoney2002