09.11.11 06:34 Uhr
 327
 

Köln: Fehlerhafte Teile - Toyota muss in Deutschland erneut Autos zurückrufen

Der Automobilkonzern Toyota hat erneut Probleme mit defekten Teilen bei seinen Autos und muss deshalb in Deutschland wieder eine Rückrufaktion starten.

Betroffen ist dieses Mal der Lexus RX 300, welcher in den Jahren Juni 2004 bis Januar 2005 hergestellt wurde. Es besteht die Möglichkeit, dass die Batterie aufgrund eines Klebefehlers in der Kurbelwelle an Spannung verliert.

In Deutschland sind 871 Wagen betroffen. Weltweit sind es womöglich 550.000 Autos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Köln, Toyota, Rückrufaktion, Lexus
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 07:48 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"dass die Batterie aufgrund eines Klebefehlers in der Kurbelwelle an Spannung verliert."

Hähh???
Kommentar ansehen
09.11.2011 08:52 Uhr von Really.Me
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@cortexiphan. BMW, VW, Audi, Daimler...was denkst du wieviele Rückrufaktionen es bei denen gibt, werden nur nicht so public gemacht.
Kommentar ansehen
09.11.2011 08:54 Uhr von blobbi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hilft nur: PANTERTAPE!!
Kommentar ansehen
09.11.2011 10:06 Uhr von Really.Me
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: Und in genau diesen "unabhängigen Quellen" kommt Toyota nicht öfter vor als Renault, Opel oder BMW...
Kommentar ansehen
09.11.2011 10:39 Uhr von mazel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibt einen gewissen Unterschied, zwischen Rückrufaktionen und Maßnahmen die am Fzg durchgeführt werden müssen.

Bei Rückrufaktionen werden die Kunden vom Hersteller selbst angeschrieben, dies wird auch publik gemacht. Genauso gut kann es aber leichte Veränderungen am Fzg geben, die beim normalen Service erledigt werden. Dafür muss der Kunde aber nicht extra in die Werkstatt.
Kommentar ansehen
09.11.2011 10:59 Uhr von saber_
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
der LEXUS RX 300 ist aber KEIN toyota....

es handelt sich daher wohl eindeutig um eine rueckrufaktion von lexus, nicht toyota!


ist genauso wie wenn beim audi A8 ein rueckruf gestartet wird, und dann steht ueberall das es sich um eine VW rueckrufaktion handelt....
Kommentar ansehen
09.11.2011 11:02 Uhr von Klecks13
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB: Auffällig ist es nur deshalb geworden, weil es davor über 15 Jahre lang keine Rückrufaktionen bei Toyota gegeben hat.

Bis 2008 war Toyota sowohl in der ADC Pannenstatistik als auch im TÜV Mängelreport unangefochten die Nr. 1, und das seit Anfang der 90er. Gerade dehalb fallen die jetzigen Mängel natürlich deutlich mehr auf.
Kommentar ansehen
09.11.2011 11:05 Uhr von Klecks13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ saber_: Doch, der Lexus ist ein Toyota. Im Gegensatz zu Audi und VW sind das keine eigenständigen Unternehmen innerhalb eines Konzerns.
Lexus ist nicht mehr als ein Verkaufslabel, unter dem Toyota seine Nobelkarossen vertreibt. Gebaut werden die Autos bei Toyota.

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
09.11.2011 11:30 Uhr von Really.Me
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Klecks13: Und bei Audi und VW kommen auch etliche Teile aus den gleichen Werken bzw. der gleichen Produktionslinie der Zulieferer.

Getriebe, Abgasanlagen,...
Kommentar ansehen
09.11.2011 13:40 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klecks13: nein, lexus ist kein toyota.

auch bei toyota und lexus handelt es sich um zwei eigenstaendige unternehmen.

lexus ist eine marke des toyotakonzerns (audi ist eine marke des vw-konzerns) und ein lexus wird von lexus-ingenieuren entwickelt...

gebaut werden die autos in werken des toyotakonzerns....

genauso werden auch die autos von verschiedenen vw marken in den werken anderer vw marken gebaut...


kurz und knapp: ein lexus ist kein toyota
Kommentar ansehen
09.11.2011 15:30 Uhr von indi1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nonsens: Zitat der DPA:
"Bei diesem Modell bestehe die Möglichkeit, dass die Spannung der Batterie aufgrund einer mangelhaften Verklebung in der Kurbelwelle sinke. In seltenen Fällen könne der Keilriemen von der Riemenscheibe der Kurbelwelle abspringen."

.....der-oder diejenige, die diesen Text geschrieben haben, wissen scheinbar überhaupt nicht was sie da geschrieben haben, oder sie haben den englischen Text per Internet übersetzt.
Kommentar ansehen
09.11.2011 16:52 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: "Toyota ist in den letzten 2-3 Jahren schon sehr auffällig geworden. Dazu noch die Folgen des Tsunamis....Toyota ist auf dem absteigenden Ast. "

Nicht so ganz richtig....die Gaspedal Rückrufaktion war völlig umsonst. Im Nachgang wurde bekannt, dass von den angeblich 48 defekten Autos kein Eines ein Problem mit dem Gaspedal hatte. Das Problem in Amerika sitzt auf dem Sitz, die Leute sind in der Lage mit 120 Km/h ein Mobiltelefon zu bedienen, aber zu blöd den Zündschlüssel rumzudrehen und den Gang herauszunehmen. Nachlesen kannst Du das Alles im Autohaus und dem Kfz-Betrieb, beides Fachzeitschriften. Für die Blöd war natürlich das keine Schlagzeile.
Kommentar ansehen
09.11.2011 23:36 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmals es gab nie ein klemmendes Gaspedal!!

Keines der verunfallten Fahrzeuge in den Staaten hatte ein Problem mit dem Gaspedal. Oder hast Du etwa gehört das Toyota an die Familien der Opfer Schadenersatz zahlen musste?

[ nachträglich editiert von xjv8 ]
Kommentar ansehen
11.11.2011 14:13 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Guckst DU hier!! http://www.autohaus.de/...

Das elektronische Gaspedal wurde mich einem kleinen, dünnen Metallplättchen modifiziert.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?