09.11.11 06:26 Uhr
 392
 

YouTube-Fragerunde an Angela Merkel zeigt negatives Volksbefinden

Auf der Videoplattform YouTube konnten User Fragen an Bundeskanzlerin Merkel stellen, die diese dann ab Dienstag beantworten wollte (ShortNews berichtete). Zeigten die Fragen zwar durchaus die Unterschiedlichkeit der Frager an, wurde deutlich, dass viele Menschen Probleme mit der Regierung haben.

Ein Pfarrer zum Beispiel wollte wissen, wie lange es denn geschätzt dauern würde, wenn er Frau Merkel die Beichte abnehmen würde. Jemand anderes wollte wissen, ob Merkel das Volk für dumm verkaufen wolle, wenn sie Sparmaßnahmen beschließe, sich aber gleichzeitig ihre Einnahmen erhöhe.

Eine Historikerin fragte sogar, ob Frau Merkel ihren Regierungsstil von Erich Honecker abgeschaut habe. Doch auch Privates wurde gefragt. Ein User interessierte sich dafür, was Frau Merkel wohl mit ihrem monatlichen Einkommen von 20.000 Euro machen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angela Merkel, YouTube, Sparmaßnahme, Einnahmen, Erich Honecker
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 06:26 Uhr von FrankaFra
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Gerade auf You Tube machen die so eine Aktion... dort ist das Kommentarverhalten noch unterirdischer, als es bei SN der Fall ist.


[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
09.11.2011 07:51 Uhr von xjv8
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Mich: würde nur eines brennend interessieren: "Wann tritt Sie endlich ab?"
Kommentar ansehen
09.11.2011 08:00 Uhr von Perisecor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ FrankaFra: Dem ist wenig hinzuzufügen.

Ich persönlich finde es schade, dass solche Möglichkeiten in der Regel nicht dazu genutzt werden, um tatsächlich eine konstruktive Diskussion anzustoßen - stattdessen wird, mehr oder weniger subtil, versucht zu beleidigen und zu diskreditieren.


Und dann wundern sich die gleichen Leute, wenn Politiker immer weniger solcher Aktionen anbieten.
Kommentar ansehen
09.11.2011 08:21 Uhr von Praggy
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
leider: werden doch die fragen, die wirklich gut sind, nicht zugelassen oder zensiert. die oberen leben in ihrer scheinwelt, glauben ihren statistiken ( zb. thema reale arbeitslosenzahlen) und werden immer beschützt.
fragen wie zb. warum die sich immer mehr diäten gönnen, warum gewisse abzockanwälte nicht gestoppt werden(stichwort verbraucherschutz) oder vieles andere, es gibt so viele kleine sachen, mit denen uns die regierung was gutes tun könnte. aber nee, wir müssen ja erst mal die demokratie in die welt bringen.

[ nachträglich editiert von Praggy ]
Kommentar ansehen
09.11.2011 08:48 Uhr von derSchmu2.0
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird gefiltert und geschoent Petitionen werden ignoriert usw...natuerlich ist es schade, wenn zwischen den Zeilen diskreditiert und beleidigt wird...aber andersherum, hat sie es vieleicht anders verdient? Und werden unsere Kritiken sonstwie gehoert? Ich glaube nicht, also ist mir das Niveau der Kommentare in dieser Beziehung echt Wurscht. zumal davon abzusehen bleibt, ob da nicht bald diverse Kommentare verschwunden sind und mal wieder nur eine gefilterte Diskussion Wirklichkeit wird.

Wer sich vom Volke abwendet und es stehts ignoriert, egal obs bei seinen eigenen Taten ist oder bei deren Worten, dem sollte klar sein, dass bei derartigen Fragen, das Volk anders reagiert.
Kommentar ansehen
09.11.2011 13:31 Uhr von Praggy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: unter https://www.youtube.com/...

sieht man die fragen. ich hab mir jetzt 20 angesehen und mich haben 19 davon interessiert. ich denke, davon wird keine beantwortet. macht euch mal selbst ein bild.
Kommentar ansehen
09.11.2011 19:02 Uhr von Registrator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Madame: sollte mal lieber die über 1000 Fragen bei Abgeordnetenwatch beantworten.
Kommentar ansehen
11.11.2011 12:29 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"wurde deutlich": "wurde deutlich, dass viele Menschen Probleme mit der Regierung haben. "
Es zeigt sich das was schon seit vielen Jahren der Fall ist, Fakt.
Bei den Politikern fehlt der Sinn für die Realität. Viel zuviel ´Einkommen´ für das falsche Tun kommt dazu.
Und dann dieses dämliche Rumgequatsche. Will niemand hören.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?