08.11.11 19:43 Uhr
 278
 

Istanbul: Festival präsentiert "Next Ecology"

Die Stadt Istanbul ist in der Türkei zur Zeit Gastgeber für das größte Event im Bereich von Kunst und Technologie.

In der Veranstaltung veröffentlichen Künstler ihre interaktive künstlerische Werke, womit sie Technologie als Mittel für Ausdruck präsentieren.

Laut dem Veranstalter wird von den Künstlern in diesem Jahr die Beziehungen von Menschen mit ihrer natürlichen und künstlichen Umwelt sowie den Veränderungen darin, die durch Menschen verursacht werden, dargeboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Festival, Technologie, Istanbul
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 21:43 Uhr von Bayernpower71
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
künstlerische technologie: so nennt man also das wenn man sich ne Socke in die Unterbuxe steckt ^^
Kommentar ansehen
08.11.2011 22:50 Uhr von LaGuNa329
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
ohhh Braunepower und Göbbelsmuncher haben gesprochen ihr seid so lächerlich...
Kommentar ansehen
08.11.2011 23:20 Uhr von Kurioso
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@Kruemelbraincell: Zitat:"wie man schneller Haselnüsse auf Kamelen Transportiert?"

Womöglich. Aber mal ehrlich was hättest du dir denn aus dem Event gewünscht? Einen neuartigen und vollautomatischen Sauerkrautdosenöffner, samt seitlich angebrachtem Flaschenöffner/Korkenzieher ähnlichem Einbau, nur für den deutschen Kundenkreis vielleicht? So samt Mini LCD / DVD Schlitz am Gerät, damit du die ganzen Führerdokus während der Benutzung gucken kannst? Aber würde sich bestimmt nicht lohnen denke ich, da du sie wahrscheinlich eh schon auf Blueray irgendwo zu Hause rumfliegen hast, und sie jeden Tag gepflegt werden.

Also wenn du das nächste mal dazu neigst, einen Kommentar zu verfassen, dann vergewissere dich bitte, dass du:

1. Nicht auf Drogen / vorrübergehend geistig eingeschränkt bist.

2. deine Kommentare, egal wie geisteskrank sie rüberkommen mögen (und sie kommen seeeehr sehr geisteskrank rüber) inhaltlich nach den News richtest.

3. endlich damit aufhören sollst dir die Sesamstrasse reinzupfeiffen, da ich denke, dass deine Psyche davon erheblichen Schaden genommen hat.
Kommentar ansehen
10.11.2011 14:07 Uhr von linuxu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Konstantin.G: Technologie ->Eselskarre mit Wasserstoffantrieb

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?