08.11.11 19:41 Uhr
 3.887
 

Brasilien-Studie: Sodomie erhöht die Wahrscheinlichkeit auf Peniskrebs

Bei einer Studie von 492 Männern vom ländlichen Teil Brasiliens hatten 35 Prozent Geschlechtsverkehr mit einem Tier. Man fand heraus, dass bei ihnen die Wahrscheinlichkeit an Peniskrebs zu erkranken, zweimal so hoch war.

Eine Forschergruppe von Urologen studierte Männer im Alter von 18 bis 80 Jahren. Männer, die auch mit Tieren verkehrten, hatten außerdem weitaus mehr Geschlechtskrankheiten. Die genitalen Schleimmembranen von Tieren könnten verschiedene Eigenschaften von menschlichen Geschlechtsorganen haben.

Männer berichteten über täglichen Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Stuten, Kühen, Schweine und Hühner. Peniskrebs ist mit bis zu zehn Prozent bei Krebserkrankungen in Asien, Afrika und Südamerika verantwortlich, obwohl er in den Vereinigten Staaten selten ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Krebs, Brasilien, Sodomie, Wahrscheinlichkeit
Quelle: www.nbcphiladelphia.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 19:58 Uhr von Koehler08
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Baahh die ekelhaften....^^ Was ist mit euch eigentlich nicht in Ordnung frage ich mich.... X-D
Kommentar ansehen
08.11.2011 20:23 Uhr von phal0r
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wie zum Teufel tun sie es mit Hühnern?? Und was soll das obwohl im letzten Absatz. Ergibt überhaupt keinen Sinn!
Kommentar ansehen
08.11.2011 20:44 Uhr von lina-i
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Eine Beschneidung soll: angeblich vor Geschlechtskrankheiten und Krebs schützen:

http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...

Jetzt weiss ich, warum Muslime und Juden beschnitten werden.

Wurden in den USA die meisten Jungen nicht auch beschnitten?

http://www.shortnews.de/...

Ergibt das obwohl jetzt einen Sinn?

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
08.11.2011 23:57 Uhr von MrKlein
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wtf......? wer erforscht sowas?
und noch viel wichtiger, wer fi**t sowas: "Stuten, Kühen, Schweine und Hühner. "

kranke welt^^
Kommentar ansehen
09.11.2011 00:39 Uhr von umb17
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
und vor allem: WER GIBT ES ZU???
Kommentar ansehen
09.11.2011 10:38 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Peniskrebs !? ich nehme an das ist das gleiche wie ohren und augenkrebs ??
Kommentar ansehen
09.11.2011 11:33 Uhr von Jones111
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vor allen Dingen können Kleintiere wie Hühner dadurch schwere innere Verletzungen bekommen!

Bei anderen Tieren: Who cares? Bleiben mehr Weiber für Heteros übrig :-).
Kommentar ansehen
09.11.2011 12:34 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN