08.11.11 19:28 Uhr
 350
 

Polizistenmord von Heilbronn: Spur führt in die rechtsextreme Szene

Nachdem in einem ausgebrannten Wohnmobil in Eisenach neben zwei toten, mutmaßlichen Bankräubern auch die Dienstwaffe einer im Jahr 2007 in Heilbronn erschossenen Polizistin gefunden wurde, stellte sich heute in Jena auch die dritte mutmaßlich beteiligte Person.

Die 36-jährige Frau stellte sich in Jena den Behörden. Sie wohnte zusammen mit den beiden toten Bankräubern unter falschem Namen in Zwickau. Alle drei Personen sollen der rechtsextremen Szene angehören.

Ende der 1990er Jahre sollen sie Rohrbomben hergestellt haben, später tauchten sie ab und lebten im Untergrund. Die Polizei prüft nun auch, ob es einen Zusammenhang mit dem Polizistenmord von Augsburg Ende Oktober gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Polizist, Rechtsextremismus, Heilbronn
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 19:28 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ein sehr seltsamer Fall: wieso überfallen zwei Männer eine Bank, flüchten in einem vorher gemieteten "Wohnmobil" (!) und erschießend sich dann..? Ich erkenne da keine Logik.
Kommentar ansehen
08.11.2011 23:34 Uhr von ChampS
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
alter kotzt mich das an: das man über zwickau nur sowas in den zeitungen liest.
wieso gibts über unsere stadt nichma positive dinge die gedruckt werden >.>
kack sensationslust !

die männer haben die bank ausgeraubt und wurden dann von der frau erschossen. Daraufhin hat sie das wohnmobil in die luftgejagt. Kurze zeit später hat sie auch das wohnhaus (zum glück 5km weit weg mir) in die luftgejagt um beweise zu vernichten. Seit dem hat sie sich auf der flucht befunden.
kranke menschen gibts.
Kommentar ansehen
09.11.2011 22:25 Uhr von Kompetenzzentrum
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant an den Kommentaren dieser News ist die unangebracht geringe Anzahl derselbigen. Und das bei einem Thema, bei dem "Volkes Seele" normalerweise hochkochen würde: Ein Staatsdiener wird attackiert, dabei sogar getötet.

Ich behaupte jetzt mal (und das mitnichten ohne Grund), die Kommentarfrequenz wäre wesentlich höher, wenn der Täter aus dem Kreis der orientalischen Migranten dieses Landes käme.

Diese Erkenntnis soll nicht die zweifelslos höhere Kriminalitätsaffinität unserer türkischen und arabischen Mitbürger verharmlosen. Die ist unweigerlich vorhanden, aber unstrittigerweise soziologischer Natur.

Sie soll vielmehr die verlogene Bigotterie der selbsternannten "Retter des Abendlandes" verdeutlichen !

[ nachträglich editiert von Kompetenzzentrum ]
Kommentar ansehen
21.11.2011 18:12 Uhr von ChampS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorallem dieses hochpushen von den medien: vorallem warum heißt es aufeinmal die terrorzelle aus zwickau?

die leute kamen aus köln und haben in jena agiert, sie haben sich lediglich in zwickau versteckt vor den behörden.

wenn in den usa jemand einen terrorakt begeht der jahrelang dort gelebt hat heißt es doch auch nicht die terrorzelle aus den usa sondern die terrorzelle aus der heimat des terroristen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?