08.11.11 15:57 Uhr
 341
 

"X Factor": Imageverlust nach Playback-Skandal in den USA

Die amerikanische Castingshow "X Factor" hat momentan mit einem Playback-Skandal schwer zu kämpfen.

Während einer Gruppenperformance verpasste einer der Kandidaten seinen Playback-Einsatz. Dieser Vorfall ging sofort durch die Medien, denn inzwischen wird gefragt, was in der Show überhaupt live ist.

Der Sender teilte mit, dass angeblich alles außer die Gruppenperformance live ist. Die Kandidaten sollen sich auf ihre eigentlichen Songs konzentrieren und es somit leichter haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: konradwagner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, Casting, X Factor, Playback
Quelle: zeitgeistmagazin.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 15:57 Uhr von konradwagner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte für jeden Kandidaten möglich sein mehrere Songs pro Woche zu lernen. Als angehender Künstler sollte man das drauf haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?