09.11.11 12:40 Uhr
 365
 

"Movember": Bart für einen guten Zweck

Seit 1999 gibt es weltweit ein ganz besonderes Spendenprogramm. Die Spenden, die sich bereits seit Jahren in Millionenhöhe bewegen, kommen Aktionen zur Vorsorge von Prostatakrebs zu Gute.

"Movember" heißt diese Aktion, bei der alle Männer dazu aufgerufen werden, sich im Laufe des Novembermonats einen Schnurrbart wachsen zu lassen. Mit Fotos der Bärte werden dann auf der Homepage Spenden eingeholt.

Selbst ganze Firmen rufen zu dieser gemeinnützigen Aktion auf und schlagen ihren Mitarbeitern vor, sich nicht zu rasieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KulturGut
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Aktion, Spende, Bart, Schnurrbart
Quelle: 101kulturreisen.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2011 12:40 Uhr von KulturGut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Super Idee, meiner Meinung nach! Bin gespannt, wie die Kollegen so mit Schnäuzer aussehen ;-) Auf jeden Fall eine sinnvolle und lustige Aktion!
Kommentar ansehen
09.11.2011 17:51 Uhr von Noseman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?