08.11.11 15:11 Uhr
 67
 

Britische Bank Lloyds - Milliarden Verluste in ersten drei Quartalen

Wie die britische Großbank Lloyds mitteilte, hat sie in den ersten drei Quartalen des Jahres rund 3,86 Milliarden Pfund Verlust eingefahren.

Zudem werde die Bank einige gesteckte Geschäftsziele zurückziehen. Grund dafür seien die geringeren Margen und die enormen Kosten für die Eigenfinanzierung.

Vorstandschef Antonio Horta-Osorio musste erst einmal eine Pause einlegen und wird derweil von Tim Tookey vertreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großbritannien, Bank, Verlust, Lloyd
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?