08.11.11 14:24 Uhr
 466
 

Michael Schumacher stellt klar: "Die Schweiz ist meine einzige Heimat"

Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hat sich in einem Interview klar zu seiner Staatsangehörigkeit positioniert und damit eine Diskussion zum Thema Identität losgetreten.

"Die Schweiz ist meine einzige Heimat", stellte der 42-Jährige eindeutig klar, der seit dem Jahr 2007 in Genf wohnt.

Er fühle sich zwar schon als Deutscher, aber in der Schweiz sei er einfach glücklich und zuhause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schweiz, Formel 1, Michael Schumacher, Heimat
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 14:31 Uhr von usambara
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
seine Webseite sagt was anderes:
http://www.michael-schumacher.de/...

Michael Schumacher. Das Kurzprofil.
Geburtstag: 03.01.1969
Geburtsort: Hürth-Hermülheim (D)
Nationalität: deutsch
Wohnort: Schweiz

manche kriege den Hals halt nicht voll genug.
Kommentar ansehen
08.11.2011 14:34 Uhr von sicness66
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Glückwunsch: Sich in Deutschland jahrelang als Nationalheld feiern und durch größtenteils deutsche Fans zum Multimillionär sponsorn lassen und als Dank ein paar Kilometer weiter fahren, nur weil man auf ein paar Tausender nicht verzichten kann.

Als würde er in Deutschland am Hungertuch nagen. Das lässt ganz tief blicken...
Kommentar ansehen
08.11.2011 14:46 Uhr von Really.Me
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Er hat wahrscheinlich keine Lust mehr auf die Jammer- und Neidmentalität welche in Deutschland vorherrscht.
Kommentar ansehen
08.11.2011 15:23 Uhr von Katzee
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Da frage ich mich doch: wieso er jedes Jahr mehrfach nach Kerpen fährt, um sich dort feiern zu lassen?
Kommentar ansehen
08.11.2011 15:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Katzee und usambara: "...wieso er jedes Jahr mehrfach nach Kerpen fährt, um sich dort feiern zu lassen? "

Vermutlich weil seine Fans das so wollen und sich darüber freuen?


"seine Webseite sagt was anderes:"

Nö.
Da steht doch Wohnort: Schweiz.
Nicht alle bekommen die Staatsbürgerschaft so einfach....;-)


Verstehe nicht, wieso immer alle grundsätzlich meinen, man gehe nur wegen der Steuern in die Schweiz.

Dort kann er vor die Tür gehen, ohne von hunderten Fans überrannt zu werden....oder von Neidern.
Kommentar ansehen
08.11.2011 15:40 Uhr von lealoKay
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
so ein: heuchler!
Kommentar ansehen
08.11.2011 16:25 Uhr von artefaktum
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich vermiss ihn nicht: Reisende soll man nicht aufhalten.
Kommentar ansehen
08.11.2011 17:10 Uhr von Katzee
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jolly.Roger: Michael Schumacher kommt nach Kerpen, weil sein Vater dort die Michael-Schumacher-Kartbahn betreibt. Billigere PR kann der Vater kaum bekommen - und es wirkt.

Mal sehen, ob sich Schumacher auch dann noch in der Schweiz so wohl fühlt, wenn die schweizer Banken zukünftig aus seinen Einkünften die Abgeltungssteuer - auch auf rückwirkende Einkünfte - an den deutschen Fiskus überweist.
Kommentar ansehen
08.11.2011 18:11 Uhr von Tattergreis
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich wiederhole mich immer wieder: JEDER der Denkt er wird im Ausland glücklich und dort seine Steuern bezahlt, HAT seinen Deutsche Staatsbürgerschaft abzugeben.
Oder wir machen es (ausnahmsweise ) wie die Amerikaner und der Bürger muss die Differenz an das heimische Finanzamt bezahlen.

UND jetzt könnt ihr mich mit Minus bombadieren, ich kann auf solche (Fahnen) Flüchtlinge verzichten denn der Otto Normalbürger bezahlt sein Obulus auch.
Kommentar ansehen
09.11.2011 08:46 Uhr von Really.Me
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Tattergreis: Und was wenn der Deutsche in der Schweiz arbeitet weil er dort mehr verdient aber weiterhin in Deutschland wohnt und Steuern zahlt...er ein Pendler ist.

Sollte die Schweiz dann nicht sagen "wer nicht in der Schweiz wohnt und Steuern zahlt bekommt auch nicht das schweizer Gehalt sondern das seines Heimatlandes".

Dann sollte der Deutsche auf dem Bau in der Schweiz keine 4.000 bekommen sondern die 2.500 wie in De ;-)
Kommentar ansehen
10.11.2011 16:05 Uhr von irykinguri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tattergreis: und was ist mit den nichtdeutschen die in deutschland arbeiten und hier demnach auch steuern zahlen? die haben dann auch den pass ihres ursprunglands abgeben und die deutsche zu bekommen
ihr tut alle so als ob "deutsch" sein ein privileg sei... ok sei hier geboren(ja ich bin hier geboren) und denk du bist privilegiert und wenn du neben der grenze geboren bist(zB) belgien halt nicht. diese ganze nationalstaatenscheisse ist das lächerlichste was es gibt auf der welt, direkt nach religionen. ihr spinner. geht alle kacken und klopft euch alle zustimmend auf die schulter wie toll ihr doch seid und sucht weiter nur wirtschaftlich verwertbare ware für die eu. alles andere wäre ja auch purer schwachsinn

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?