08.11.11 15:04 Uhr
 4.765
 

USA: Surferin wurde beinahe von Wal verschluckt

Im kalifornischen Santa Cruz passierte nun etwas merkwürdiges. Ein Grüppchen von Kajakfahrern versammelte sich an der Küste von Santa Cruz. Sie paddelten aufs Meer um die Buckelwale, die sich dort aufhielten, zu bestaunen.

Eine Surferin zog zur gleichen Zeit paddelnd ein paar Bahnen. Ganz plötzlich und unerwartet tauchte ein Buckelwal auf, sein riesiges geöffnetes Maul schien die Surferin fast zu verschlucken.

Der Schrecken saß tief. Weder der Surferin, noch den Kajakfahrern ist etwas passiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Meer, Wal, Surfer
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 15:07 Uhr von Mui_Gufer
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
das war die freundin von pinocchio
Kommentar ansehen
08.11.2011 15:22 Uhr von Mecando
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, Sicher sehr spektakulär, abe da war auch noch genug Platz.
zudem waren wenn dann die Kajakfahrer gefährdeter, die waren dichter dran.
Kommentar ansehen
08.11.2011 16:18 Uhr von Oberhenne1980
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Von beinahe kann bei Anblick des Videos nicht die Rede sein.
Kommentar ansehen
08.11.2011 16:32 Uhr von kingoftf
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
beinahe: 20m weg....
Kommentar ansehen
08.11.2011 16:35 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn so ein Koloss nur wenige Meter neben dir hochschießt, dann kann man schon von "beinahe" sprechen...
Vermutlich hätte der Wal sie eh wieder ausgespuckt. Allerdings sicher mit gefährlichen Verletzungen...
Glück gehabt!
Kommentar ansehen
08.11.2011 17:21 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und was: macht die Tussi da überhaupt mit einem Wellenreiter, keine Welle weit und breit, wahrscheinlich eine Blondine......
Kommentar ansehen
08.11.2011 17:24 Uhr von Klecks13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: der war weit genug weg, dass sie noch nicht mal von der anschließenden Welle großartig durchgeschüttelt wurde.

Abgesehen davon: Die Buckelwale sind zwar Riesen, ihr Schlund aber nicht. Der reicht gerade so, dass die Heringe durchrutschen. Die Surferin hätte er ganz schnell wieder ausgespuckt, bevor sie ihm quer im Hals steckt ;-)

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
08.11.2011 18:07 Uhr von tiingel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kayak-Tour mit Blauwalen: Das hier ist auch noch so ein Video:

http://www.chilloutzone.net/...
Kommentar ansehen
08.11.2011 18:39 Uhr von Metalian
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Sie liegt auf dem Brett und paddelt.
Was spricht denn dagegen?

Und schon oben auf dem Foto erkennt man, dass sie keine Blondine ist.

[ nachträglich editiert von Metalian ]
Kommentar ansehen
08.11.2011 21:11 Uhr von Sneak-Out
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Was: passiert mit ihr in dem Wal? Der wird sie doch wieder ausspucken oder nicht? Wenn nicht, bestimmt nen geiler Tot.
Kommentar ansehen
08.11.2011 22:20 Uhr von HydrogenSZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was: macht der Wal so nah an der Küste ? :>

Hancock wäre so was nicht passiert.
Kommentar ansehen
08.11.2011 22:40 Uhr von Secret_Agent
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wale: haben riesige Borsten vor dem Mund, durch die nur Plankton passt, soweit ich weiß.
Kommentar ansehen
08.11.2011 23:31 Uhr von fraro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Würdet: Ihr auf eine Fliege, die in Eurer Suppe schwimmt, Rücksicht nehmen?

Es ist schließlich der natürliche Lebensraum der Wale und alle, die dort auf oder unter Wasser ihrem Hobby nachgehen, wissen, wer da durchs Wasser pflügt...
Kommentar ansehen
09.11.2011 00:09 Uhr von Friedbrecher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Secret_Agent: Bei Walen, die Plankton fressen, hättest du recht. Aber Buckelwale fressen Fisch, da ist nix mit Borten.
Kommentar ansehen
09.11.2011 00:58 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@secret_agent / Friedbrecher: BARTEN...keine Borsten und auch keine Borten

Und ein Buckelwal ist ein Bartenwal...soviel sollte die Allgemeinbildung dann schon hergeben ;)
Kommentar ansehen
09.11.2011 04:29 Uhr von Ginseng
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Secret_Agent: Durch die Barten (wie deine Borsten heißen) filtert der Wal das ausströmende Wasser, so das seine Nahrung im Maul bleibt.

Aber verschlucken kann ein Bartenwal sowieso nichts was größer ist als ein Hering, seine Speiseröhre ist nicht viel dicker als die eines Menschen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?