08.11.11 14:20 Uhr
 4.439
 

Ryanair: Während Flügen sollen Pornos gezeigt werden

Ryanair plant ernsthaft, künftig Pornofilme auf seinen Flügen zu zeigen. Der Service soll aber nicht auf den Bildschirmen im Flugzeug angeboten werden, sondern auf tragbaren Geräten.

Chef Michael O´Leary sagte, dass er hofft, ein Flugangebot zu starten, das ähnlich wie bei Hotels die Nutzung von privaten Pay-TV-Sendern ermöglicht.

Passagiere würden dann im Stande sein, sich in eine Ryanair-App einzuloggen und das per iPad oder Smartphones. Sie könnten dann einen kostenpflichtigen Dienst wählen, um zu surfen, Spiele zu spielen oder einen Film oder Porno anzusehen


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unterhaltung, Porno, Angebot, Ryanair, Fluglinie
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten
Bundesagentur für Arbeit: Mitarbeiter zeigen sich in Umfrage tief frustriert
Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 14:26 Uhr von Hodenbeutel
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
"Passagiere würden dann im Stande sein, sich in eine Ryanair-App einzuloggen und das per iPad oder Smartphones. Sie könnten dann einen kostenpflichtigen Dienst wählen, um zu surfen, Spiele zu spielen oder einen Film oder Porno anzusehen"... Und sich auf dem Sitz einen von der Palme wedeln?.. und warum die App nutzen wenn ich doch genau so gut auf Youporn und andere Streaming Dienste zugreiffen könnte? Und warum heißt es immer "iPad und Smartphone"? Warum nicht "Tablet und Smartphone" oder "iPad und IPhone", wenn es schon Apple werbung sein soll?
Kommentar ansehen
08.11.2011 15:19 Uhr von berndole
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
hrhr das wird im flieger ja richtig mokken...
vor allem wenn das ganze schon seit ner woche in betrieb ist und nicht jeder zielsicher... ohh jeee
Kommentar ansehen
08.11.2011 15:34 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ach und: dafür gibt es Liegesitze. Was für Leckerchen verteilen dann die Saftschubserinnen? Luxus ohne Ende.
Kommentar ansehen
08.11.2011 16:00 Uhr von RoB-D
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das wäre dann der einzige Grund damit nochmal zu fliegen
Kommentar ansehen
08.11.2011 16:08 Uhr von denny1252
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ist klar und mein Sitznachbar wedelt sich einen oder wie??

Das ist nun der 1000000. Grund, nicht mit Ryan Air zu fliegen :D
Kommentar ansehen
08.11.2011 17:23 Uhr von Anlex
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Pornos: Warum werden dann gerade diese hervorgehoben? Absichtlich wesentliche Details weglassen, damit der Titel reißerischer daherkommt, ist unseriös.
Kommentar ansehen
09.11.2011 02:25 Uhr von Metalian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anlex: Das ist hier doch mittlerweile leider absolut üblich.

Mich kotzt es richtig an, dass man immer öfter erst die Quelle lesen muss, um eine News entweder zu verstehen, oder um an die Wahrheit zu kommen.
Das hängt stark mit der Shorty-Geilheit einiger 24/7 Autoren zusammen.

Was diese News hier angeht, muss ich allerdings sagen, dass die Quelle genauso reißerisch geschrieben ist.

[ nachträglich editiert von Metalian ]
Kommentar ansehen
09.11.2011 09:25 Uhr von DeafNut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ryanair baut auch die Flugzeuge um, es wird dann weniger Sitzplätze geben, dafür einige stille Kabinen zum Palme wedeln ;)
Kommentar ansehen
09.11.2011 11:41 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sitzen 2 Männer neben einander in einer Ryanair-MaMaschine.
Auf einmal fragt der eine den anderen: "Sagen Sie mal. Kann es sein, daß Sie grad onanieren?"
Sagt der andere: "Ja."
Sagt der Erste darauf: "Prima. Könnten Sie dann mal Ihren nehmen. Ich muß nämlich mal aufs Klo."
Kommentar ansehen
10.11.2011 21:26 Uhr von mercedes300ce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Billigflieger: Schätze Billigflieger da gibt es bestimmt auch Billigpornos.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abtreibungsgegner zeigen Ärztin wegen "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche an
Erfolgsserie "Stranger Things" beruht auf Verschwörungstheorie über echten Ort
Iran soll für "Game of Thrones"-Hack verantwortlich sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?