08.11.11 13:34 Uhr
 68
 

Unternehmen nehmen oftmals Cybersicherheit und Angriffe aus dem Netz nicht ernst

Die Risiken und Gefahren von Hacker-Attacken aus dem Internet sind derzeit hoch. Viele Firmen sind sich dessen auch bewusst.

Trotzdem wollen viele nicht mit den zuständigen Behörden zusammenarbeiten und begründen das mit Zeit- und Personalmangel. Laut einer Studie von Sicherheitsexperten beteiligen sich derzeit nur rund 28 Prozent der Befragten (3.500) an staatlichen Schutzprogrammen.

Die Ergebnisse sind beunruhigend, denn Hacker-Angriffe können weitreichende Folgen mit sich bringen wie jüngste Ereignisse gezeigt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reezor80
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sicherheit, Angriff, Hacker, Unternehmen, Netz, Cyberangriff
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
Veganz: Erste vegetarische Supermarktkette ist insolvent
Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 13:34 Uhr von Reezor80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie so oft wird erst etwas getan wenn es meist schon zu spät ist und dann gibt es ein böses erwachen :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?