08.11.11 13:15 Uhr
 85
 

Ungarn: Zollbeamte stoppen Tierschmuggler

An der Grenze zwischen Ungarn und Rumänien ist den Zollbeamten am Wochenende ein Tierschmuggler in die Fänge gegangen.

Bei einem routinemäßigen Blick auf die Ladefläche des LKW fielen den Beamten Kisten auf, die sich vom restlichen Transportgut unterschieden. Deshalb durchsuchten sie den LKW im Anschluss detailliert.

Dabei machten sie eine grausige Entdeckung. Der Mann hatte fast 10.000 tote Singvögel geladen. Der Wer der Schmuggelware wird auf rund 330.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nik-o
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tier, Vogel, Ungarn, Zoll, Schmuggel
Quelle: telefacts.tv

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?