08.11.11 13:10 Uhr
 131
 

Russland: Eishockey-Trainer geht auf Publikum los

Kurz vor dem Ende der Eishockey-Partie zwischen Dinamo Minsk gegen Vityaz Chekhov brach auf dem Platz Chaos aus.

Die Zuschauer werfen Gegenstände auf das Spielfeld, während sich einige Spieler eine Keilerei liefern.

Schließlich platze Vityaz-Trainer Andrei Nazarov der Kragen. Mit einem Schläger ging er auf das Publikum los und schlug auf die Plexiglasscheibe ein.


WebReporter: diesundas
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Russland, Trainer, Eishockey, Publikum
Quelle: www.videozeugen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 13:43 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bist du 12 oder blind: die keilerei dauert 10 sek.
ein paar idioten werfen aber ständig zeug und verzögern so den wiederanpfiff des spiels.
und dann wirft noch so ein asozialer etwas auf die auf der bank sitzenden spieler. als reaktion auf diesen assi fan greift der trainer (?) erst zum schläger.
schau dir doch mal das eigene video zur news an, anstatt nur den text zu kopieren.
Kommentar ansehen
14.11.2011 17:10 Uhr von OlympiaHoffnung2014
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich erzähle mal wie es wirklich war. Der Trainer den man sieht hat vorher den Enforcer (Brannen) eingewechselt. 17 Sekunden vor dem Abpfiff. Ein Enforcer hat die Aufgabe einen anderen Spieler zu verletzten und dies ist auch passiert. Brannen ist direkt auf einen gegnerischen Spieler und hat diesen brutal zusammengeschlagen. Das Publikum hat Plastikflaschen auf das Spielfeld und auch auf den Trainer geworfen. Dieser rastet dann aus ... Die Fans sind Anhänger und ich kann dieses Verhalten nicht gutheißen aber verstehen. Der Trainer ist selber Schuld, das ist auch die Meinung von russischen Medien.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?