08.11.11 13:00 Uhr
 1.224
 

Fußball: Dynamo Dresden klagt gegen Pokalausschluss

Der Fußballverein Dynamo Dresden will sich gegen einen möglichen Ausschluss aus dem DFB-Pokal wehren.

Der Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses, welcher vorsieht, die Dresdener nächste Saison aus dem Pokal auszuschließen, wird von Dynamo-Anwalt Christoph Schickhardt angefochten.

Der Kontrollausschuss hatte aufgrund der Fanrandale Dresdener Fans den Ausschluss Dynamos beantragt. "Eine solche Strafe [...]macht keinen Sinn", sagte Anwalt Schickhardt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Torchmann
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Pokal, Dynamo Dresden, Ausschluss
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot
Fußball: Dynamo Dresden nimmt Marcel Hilßner und Marc Wachs unter Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 13:12 Uhr von Sir.Locke
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
tja, vielleicht sollte der dfb mal versuchen die entsprechenden "fans" zu bestrafen, und nicht die vereine/mannschaften. aber das wäre wohl zu einfach...
Kommentar ansehen
08.11.2011 13:29 Uhr von derzyniker
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Fair Play und so Bei dem Chaosspiel gegen Dortmund wurden aufgrund der Ausschreitungen 15 Fans in Gewahrsam genommen.
Beim Lokalderby FCB-FCN vor zwei Wochen wurden wegen Ausschreitungen 90(!) Personen in Gewahrsam genommen. Nürnberger, Münchner und sogar Sechzger.

Weil sich das ganze im Zugangsbereich zum Stadion abgespielt hat, keine Kameras live übertragen haben und kein Spiel unterbrochen wurde interessiert das aber irgendwie keine Sau.

Gegen die bösen, bösen Nazi-Fans aus Dunkeldeutschland die alles kurz und klein hauen muss man aber endlich mal hart durchgreifen... Hab ich alle Klischees?

Hier wird mit zweierlei Maß gemessen!
Kommentar ansehen
08.11.2011 13:29 Uhr von Venne766
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2011 13:46 Uhr von Sir.Locke
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Venne766: danke, auf so ein kommentar habe ich gewartet :)

das prob ist doch das man annimmt das entsprechende personen fans des vereines wären. bedeutet im umkehrschluss das leute die einen verein nicht mögen ihn dadurch schaden können wenn sie sich als eben solche fans "verkleiden" und zu spielabbrüchen und ähnlichem sorgen. das würde eine ganz neue qualität des rowdytums darstellen. man stelle sich nur mal vor ein ultra"fan"club der löwen aus münchen sagt sich "karneval", laßt uns alle als bayern fans verkleiden ins stadion gehen (am besten auswärts) und sorgt bei drei-vier spielen für chaos - würde man bayern mit punkteabzug, fanverbot bei auswärtsspielen oder gar einer hinabstufung in eine untere liga bestrafen? tja, da darf jeder selbst mal überlegen. das bespiel kann gerne auf entsprechende "fan- und vereinsfreundschaften" geändert werden > hsv - werder, pauli - rostock, dortmund - schalke, bayer - nürnberg, alle - hoffenheim...
Kommentar ansehen
08.11.2011 15:39 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fanrandale: "Der Kontrollausschuss hatte aufgrund der Fanrandale Dresdener Fans den Ausschluss Dynamos beantragt."

Wer macht denn sonst "Fanrandale", wenn nicht die Fans? Oo

Blöd geschrieben!
Kommentar ansehen
08.11.2011 16:03 Uhr von thenegame
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
diese: parkplatzrowdys habens nicht anders verdient
Kommentar ansehen
08.11.2011 16:52 Uhr von Wompatz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@thenegame: Achso, wusste garnicht, dass alls Dynamo´s Parklplatzrowdys sind...sag das doch mal den Vätern, die mit ihren Kindern zum spiel gehen, aber für die zählt das ja bestimmt auch...;-)

Ach noch ne kleine Meldung, Dein Gehirn sucht dich...;-)
Kommentar ansehen
08.11.2011 17:33 Uhr von Botlike
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Titel: Ich bin einfach dafür, dass Randalierer den kompletten Polizeieinsatz und eventuelle Krankenhausaufenthalte zahlen müssen. Auerdem noch das, was sie demoliert haben und den Schaden, der durch Spielverzögerungen entsteht (z.B. mehr Strom für Flutlicht). Dann würden die endlich mal kapieren, dass sowas wirklich NIEMANDEM etwas bringt...

Das dürften Zahlen in Millionenhöhe sein, aufgeteilt auf die Anzahl der Festgenommenen - die würden sich nie wieder ne Stadionkarte kaufen (können)! Ich sehe es einfach nicht ein, wieso der Steuerzahler oder das "normale" Vereinsmitglied für solche Asis auch noch Zahlen muss...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot
Fußball: Dynamo Dresden nimmt Marcel Hilßner und Marc Wachs unter Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?