08.11.11 12:34 Uhr
 181
 

Olympus fälscht Bilanz - Aktie stürzt ab

Der Kamerahersteller Olympus gibt öffentlich zu, dass das Unternehmen seit mehr als zehn Jahren seine Bilanzen verfälscht. Das Unternehmen ist neben der Herstellung von Kameratechnik ebenso im Sektor Medizintechnik tätig.

Ein ehemaliger Mitarbeiter kritisierte den Stil von Olympus und machte die Missstände öffentlich. Olympus soll vorhandene Verluste im Investmentbereich mit Übernahmen verschleiert haben.

Trotz Entschuldigung bei den Anlegern fiel die Aktie bisher um fast 30 Prozent. Nun muss sich der Vizepräsident Hisashi Mori verantworten. Er verlässt das Unternehmen.


WebReporter: cavalerasysteme
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Bilanz, Fälschung, Olympus
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?