08.11.11 12:10 Uhr
 145
 

Berlin: Das alte Hansa-Theater soll wiederbelebt werden

Das ehemalige alte Hansa-Theater im Berliner Stadtteil Moabit soll für den Spielbetrieb wiederbelebt werden. Der Regisseur und Theaterpädagoge Horst Ruprecht schmiedet bereits Pläne, das alte Haus wieder zum Leben zu erwecken.

Nun sucht Ruprecht noch Sponsoren für sein Vorhaben. Ein Mietvertrag steht schon kurz vor der Unterzeichnung. Dafür benötigt der Visionär noch rund hunderttausend Euro für die Instandsetzung.

"Es soll ein junges, fröhliches, musikalisches und satirisches Theater sein, ein Kulturzentrum für den Bezirk", sagte Horst Ruprecht. Die Wiedereröffnung ist bereits für das Frühjahr geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Theater, Eröffnung, Schauspiel
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Empörung über Künstler-Performance mit frisch geschlachtetem Bullen
Geschichtsautoren: Jesus hat vielleicht nie existiert
USA: Bibliothekare setzen nach dem Amtsantritt Donald Trumps neue Prioritäten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 12:43 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist es auch Zeit für Hamburg: Das Hansa-Theater am Steindamm ist zwar vor dem Abriß geschützt, braucht aber eine Sinngebung.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?