08.11.11 12:10 Uhr
 150
 

Berlin: Das alte Hansa-Theater soll wiederbelebt werden

Das ehemalige alte Hansa-Theater im Berliner Stadtteil Moabit soll für den Spielbetrieb wiederbelebt werden. Der Regisseur und Theaterpädagoge Horst Ruprecht schmiedet bereits Pläne, das alte Haus wieder zum Leben zu erwecken.

Nun sucht Ruprecht noch Sponsoren für sein Vorhaben. Ein Mietvertrag steht schon kurz vor der Unterzeichnung. Dafür benötigt der Visionär noch rund hunderttausend Euro für die Instandsetzung.

"Es soll ein junges, fröhliches, musikalisches und satirisches Theater sein, ein Kulturzentrum für den Bezirk", sagte Horst Ruprecht. Die Wiedereröffnung ist bereits für das Frühjahr geplant.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Theater, Eröffnung, Schauspiel
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 12:43 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist es auch Zeit für Hamburg: Das Hansa-Theater am Steindamm ist zwar vor dem Abriß geschützt, braucht aber eine Sinngebung.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?