08.11.11 11:14 Uhr
 1.807
 

Argentinien: Riesiges Ölfeld entdeckt - Eine Milliarde Barrel

Der spanisch-argentinische Konzern Repsol YPF teilte am gestrigen Montag mit, dass in der Region Loma La Lata ein riesiges Ölfeld gefunden wurde.

Etwa 927 Millionen Barrel Öl sollen in dem Areal vorhanden sein, so das Unternehmen. Untersuchungen in einem zweiten Gebiet ergaben, dass sich auch hier Öl befinden könnte.

Argentinien würde zu einem der wichtigsten Lieferanten für Erdöl werden, sollte sich dies bestätigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entdeckung, Milliarde, Argentinien, Barrel, Ölfeld
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 11:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Dann sinken die Spritpreise ja bald.....*aufwach*


Zum Vergleich:
Die jährliche Förderung beträgt aktuell ca. 30 Milliarden Barrel, der tägliche Verbrauch liegt bei ca. 87 Millionen Barrel.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
08.11.2011 11:29 Uhr von lina-i
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jolly: Träum weiter... Es gibt in Europa keine fallenden Spritpreise.

Das Öl kann nur per Tanker nach Europa gelangen, selbst die USA bräuchten eine längere und teure Pipeline... Und die profitieren dann davon.
Kommentar ansehen
08.11.2011 12:08 Uhr von K.T.M.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@lina-i: "Das Öl kann nur per Tanker nach Europa gelangen"

Die Durchschnittskosten für den Transport mittels Öltanker betragen 2-3 US cents pro US-Gallone (3,8 L).
Kommentar ansehen
08.11.2011 12:16 Uhr von Miem
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Und jetzt: müssen die Amis ganz schnell entdecken, dass Argentinien Massenvernichtungswaffen herstellt, damit sie einen Vorwand haben, an das Öl zu kommen.

Was Europa anbetrifft, sollten wir uns endlich mal auf die regenerativen Energien besinnen. sollen doch die anderen das letzte Öl verpulvern und dann um unsere Ökotechnik betteln, das ist die beste Methode, Europa aus dem Wirtschaftstief rauszuholen.
Kommentar ansehen
08.11.2011 12:42 Uhr von Hirnfurz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hatten die Argentinier: nicht vor, die US Regierung zu stürzen, sodass man dort einmarschieren kann, um für Recht und Ordnung zu sorgen und denen mal die Demokratie zu bringen? Wie praktisch...
Kommentar ansehen
08.11.2011 13:19 Uhr von disabled_lamer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf´m Boden bleiben! Bei einem weltweiten Tagesbedarf von ca. 80 Mio. Barrel reicht das gerade mal 2 Wochen.
Kommentar ansehen
08.11.2011 14:24 Uhr von roger18
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt: wird die USA dort einmarschieren daher wäre es besser wenn die nicht zu viel Öl finden
Kommentar ansehen
08.11.2011 14:37 Uhr von RoB-D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:D Ich lach mich weg ... Tja USA 9/11 war umsonst jetz braucht ihr nicht mehr andere Länder auszurauben
Kommentar ansehen
08.11.2011 15:17 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Miem: Europa und Wirtschaftstief??
Hab ich was verpasst

Lustig wie alle meinen die USA würden jedes Land "überfallen" welches Erdölvorräte hat :)
Kommentar ansehen
13.11.2011 21:42 Uhr von roadblock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA marschiert ein! Wie schnell läßt sich die "Achse des Bösen" in den internationalen Medien glaubhaft nach Argentinien verschieben? Wann wird die USA in Argentinien einmarschieren? Wieviel Atombomben / Massenvernichtungswaffen wird Argentinien bis dahin angeblich gebaut haben? Für wie dikatorisch und weltweit gefährlich wird man den argentinischen Staatspräsidenten deklarieren müssen?

(/Sarkasmus off)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?